10.07.2018 - 07:36 Uhr
RegensburgOberpfalz

Axt als Türöffner

Ein 28-jähriger Regensburger wollte sich am Montagabend in der Frankenstraße mit einer Axt Zutritt zur Wohnung seiner Freundin verschaffen.

In Regensburg kam es am Montagabend zu einem größeren Polizeieinsatz.
von Eva Hinterberger Kontakt Profil

Mehrere Polizisten waren - nach ersten Angaben schwer bewaffnet - am Montag, 9. Juli, gegen 17 Uhr, in ein Wohnhaus in der Frankenstraße eingedrungen. Grund dafür war ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau. Der aber nach kurzer Zeit gelöst war, wie Andreas Kreuzer von der Polizeiinspektion Nord in Regensburg betont. Grund für das Großaufgebot an Polizisten war, dass sich der 28-Jährige Regensburger mit einer Axt Zugang zur Wohnung seiner Ex-Freundin verschaffen wollte. Als die Polizei am Einsatzort ankam, war der Mann bereits wieder weg. Eine 37-jährige Nachbarin musste wegen eines leichten Schocks ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sonst wurde bei dem Einsatz niemand verletzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.