Update 17.03.2019 - 09:50 Uhr
RegensburgOberpfalz

Bedrohter Kran: Lage unter Kontrolle

In Regensburg droht ein großer Baukran wegen des aufgeweichten Untergrundes umzustürzen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Ein Wohngebiet musste evakuiert werden. Die Lage scheint aber unter Kontrolle.

In Regensburg droht dieser Kran umzustürzen.
von Alexander AuerProfil

Ein großer Baukran droht am Samstagnachmittag in Regensburg umzustürzen. Der Grund ist wohl der aufgeweichte Untergrund durch das viele Regenwasser. Die Berufsfeuerwehr Regensburg ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Mehrere Anwohner mussten am unteren Wöhrd evakuiert werden. Mit Hilfe eines Autokrans soll versucht werden, den Kran zu sichern, schildert der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr die Lage vor Ort.

Gegen 15.45 Uhr ist die Lage unter Kontrolle. Der Kran konnte so weit gesichert werden, dass aktuell keine Gefahr mehr besteht. Dennoch wird mithilfe eines Autokrans der Baukran innerhalb der nächsten Stunden aus Sicherheitsgründen nach Angaben der Feuerwehr abgebaut. Dies dauerte bis 20 Uhr, heißt es im Polizeibericht. Personen wurden nicht verletzt, auch kein Sachschaden gemeldet worden. Die Polizeiinspektion Nord leitet weitere Ermittlungen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.