28.12.2020 - 17:45 Uhr
RegensburgOberpfalz

Fast 10 000 weitere Impfdosen für die Oberpfalz

Eine weitere Lieferung mit Impfdosen hat Regensburg erreicht. Von dort geht es weiter an alle Impfzentren in der Oberpfalz. Der Regierungspräsident kündigt an, wie viele Menschen im Bezirk bis Jahresende geimpft werden sollen.

Start der Impfungen gegen das Corona-Virus im Wallmenichhaus in Amberg.
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

Weitere 9750 ultratiefgekühlte Impfdosen für den Bezirk kamen am Montag in Regensburg an, wie die Regierung des Oberpfalz mitteilte. Die Lieferung ging zunächst an die Universitätsklinik Regensburg. Am Dienstag werden die Dosen an alle Impfzentren in der Oberpfalz verteilt, erläuterte die Behörde. Dieser Impfstoff wird dann von mobilen Impfteams in Pflege- und Seniorenheimen, in Impfzentren sowie Krankenhäusern an Senioren, Pflege-Mitarbeiter und medizinisches Personal verabreicht. Neben den ersten rund 1000 Impfdosen von Samstag wurden mit dem Montag insgesamt fast 11 000 in die Oberpfalz geliefert. Eine weitere Lieferung ist für 30. Dezember geplant. „Bis zum Jahresende werden für die Menschen in der Oberpfalz insgesamt über 20 000 Impfdosen zur Verfügung stehen“, kündigte Regierungspräsident Bartelt an.

Der gebürtige Schwandorfer Marc Bigalke kennt sich mit Katastrophen aus

Schwandorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.