18.05.2021 - 17:29 Uhr
RegensburgOberpfalz

Festnahme nach mehreren Einbrüchen

Ein lauter Knall hat in der Nacht einen Anwohner im Regensburger Westen aufgeschreckt. Die alarmierte Polizei nahm zwei Personen fest, die in eine Arztpraxis eingebrochen sind.

Die Polizei nahm in Regensburg zwei Personen fest, die in eine Arztpraxis eingebrochen sind.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Ein Anwohner beobachtete am Montagmorgen gegen 4.30 Uhr zwei verdächtige Personen, die im Regensburger Stadtwesten in einer verglasten Ladenpassage auffällig herumliefen. Kurz darauf hat der Zeuge laut Meldung aus dem Polizeipräsidium Oberpfalz einen lauten Knall gehört. Der Anwohner alarmierte umgehend die Polizei.

Beim Verlassen der Praxis nahmen die Beamten einen 30-jährigen Mann und eine 27-jährige Frau fest. Im Rucksack des Täterpaars fanden sich mehrere Geldkassetten. Polizeisprecher Dominic Stigler: "Bei der Beute handelt es sich um einen dreistelligen Bargeldbetrag. Das Diebesgut wurde noch am Tatort sichergestellt." Die Einbrecher gelangen nach ersten Ermittlungen durch Aufstemmen der Tür in die Praxis.

Es stellte sich heraus, dass zwei weitere Arztpraxen und zwei Geschäfte in unmittelbarer Nähe angegangen wurden. Die Beamten fanden frische und identische Aufbruchspuren an den Eingangstüren. Jedoch gelang es den Tätern nicht, diese Geschäfte zu betreten.

Der 30-Jährige aus dem Kreis Neumarkt i.d.OPf. und die 27-Jährige aus Regensburg stehen laut Polizei auch bei diesen Einbruchsversuchen unter Verdacht. Durch die Aufbruchversuche entstand insgesamt ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Die 27-Jährige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Sachbearbeitung entlassen. Der männliche Tatverdächtige wird dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.

Zeugen, die am Montag, 17.05.2021, gegen 4.30 Uhr im Bereich des Rennplatzes Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter 0941/506-0 oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.

Personenbeschreibung des tatverdächtigen Mannes:

  • 29 Jahre, 190 cm, hellhäutig, schlank
  • Kurz rasierte Haare
  • Schwarze Kapuzenjacke, gelber BVB Schriftzug
  • Schwarzes T-Shirt
  • Dunkelgraue Baumwoll-Jogginghose
  • Schwarz-blaue Puma Turnschuhe

Personenbeschreibung der tatverdächtigen Frau:

  • 26 Jahre, 160cm, hellhäutig, leicht untersetzt
  • Schwarze lange Haare, „Undercut“ (rechte Seite abrasiert)
  • Piercing an linker Augenbraue und rechts oberhalb der Lippen
  • Schwarze Leggings, schwarze Daunenjacke, helle Sneakers

Die Polizeiinspektion Eschenbach berichtet über Straftaten und Ermittlungserfolge

Pressath

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.