26.08.2018 - 10:45 Uhr
RegensburgOberpfalz

Fußgängerin auf der Landshuter Straße schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine Fußgängerin am Samstagabend in der Landshuter Straße in Regensburg. Die Frau war beim Überqueren der Straße frontal von einem Auto erfasst worden.

Um kurz nach 20 Uhr erfasste am Samstagabend dieser Mercedes die Fußgängerin auf der Landshuter Straße in Regensburg.
von Alexander AuerProfil

Der Verkehrsunfall ereignete sich laut Polizei um 20.10 Uhr. Die Fußgängerin hatte bei Dunkelheit rund 50 Meter von einer Fußgängerampel entfernt die Landshuter Straße überqueren wollen. Dabei wurde sie frontal vom Mercedes eines 53-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert. Laut Polizeibericht hatten mehrere Zeugen angegeben, die 54-Jährige habe nicht auf den Verkehr geachtet.

Die Frau kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus St. Josef. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Landshuter Straße wurde von den Einsatzkräften der Polizei für rund drei Stunden stadteinwärts gesperrt. Die Berufsfeuerwehr Regensburg war ebenfalls vor Ort und leuchtete die Unfallstelle für den Gutachter aus.

Der Mercedes wurde von der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Ein Bergeunternehmen schleppte das Fahrzeug nach der Unfallaufnahme ab. Am Pkw entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp