05.06.2020 - 07:55 Uhr
RegensburgOberpfalz

Haschisch, LSD, Kokain und Ecstasy in der Wohnung

Ein Paketdienst brachte den Stein ins Rollen. Nachdem bei einer Kontrolle in einem Päckchen Drogen gefunden wurden, durchsuchte der Zoll die Wohnung des Empfängers in Regensburg. Der 26-Jährige ist nun in Haft.

Zollfahnder haben in Regensburg die Wohnung eines 26-Jährigen durchsucht und Drogen entdeckt.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Weidener Zollfahnder haben vergangene Woche bei der Durchsuchung der Regensburger Wohnung eines 26-Jährigen ein buntes Sortiment an Rauschgift haben sichergestellt. Im Vorfeld übergaben Angehörige der Sicherheitsabteilung eines Paketdienstes dem Zoll eine verdächtige Sendung. Bei einer Kontrolle des Inhalts tauchten knapp 1,5 Kilogramm Marihuana darin auf.

Mit Beschluss des Ermittlungsrichters beim Amtsgericht Regensburg durchsuchten Beamte aus Weiden und Regensburg die Wohnung des vermeintlichen Empfängers. Dabei stellten sie ein laut Meldung aus dem Zollfahndungsamt München "buntes Sortiment an Rauschgift sowie Bargeld" sicher und nahmen den Tatverdächtigen fest. In der Folge erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg Haftbefehl wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr.

Im Detail fanden die Beamten:

  • 550 Gramm Marihuana
  • 20 Gramm Haschisch
  • 125 Gramm Amphetamin
  • 30 Gramm Kokain
  • 50 Gramm Ecstasy
  • 300 LSD-Trips
  • 3000 Euro Bargeld
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.