20.05.2019 - 22:13 Uhr
RegensburgOberpfalz

Hochwasser: Vorwarnung für Donau

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor ergiebigen Dauerregen bis Mittwoch. Das könnte für die Donau bei Regensburg ein Hochwasser bedeuten.

Die Donau könnte wegen des Dauerregens über die Ufer treten.
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in Stadt und Landkreis Regensburg vor ergiebigem Dauerregen zwischen Montagnacht und Mittwochfrüh. Der Hochwassernachrichtendienst Bayern hat eine Vorwarnung für die Donau herausgegeben.

Bis Mittwoch werden Niederschlagsmengen zwischen 35 und 80 Millimeter, im Alpenvorland 80 bis 100 Millimeter vorhergesagt. In Staulagen werden Mengen um 140 Millimeter erreicht.

Zahlreiche Einsätze in Deutschland

Deutschland und die Welt

"In Verbindung mit dem in den Hochlagen abtauenden Schnee sind zum Teil noch etwas größere Abflussmengen möglich", heißt es beim Hochwasserdienst. "Sollte diese Wettervorhersage zutreffen, könnte an der Donau am Pegel Schwabelweis in der Nacht zu Donnerstag ein Hochwasser im Bereich von Meldestufe 2 bis 3 erreicht werden." Das bedeutet, dass einzelne forst- und landwirtschaftliche Flächen und auch Straßen überflutet sein können (Stufe 2), sich einzelne Keller mit Wasser füllen (Stufe 3). Für den Pegel Heitzenhofen/Naab und Marienthal/Regen wird zum jetzigen Stand der Dinge das Erreichen der Meldestufe 1 nicht erwartet.

Hochwassernachrichtendienst Bayern

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.