19.09.2018 - 07:33 Uhr
RegenstaufOberpfalz

Ätzende Flüssigkeit läuft aus und verursacht Großeinsatz

Auf dem Hof einer Regenstaufer Spedition ist am Dienstagnachmittag eine ätzende Flüssigkeit ausgelaufen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte an.

Großeinsatz in Regenstauf wegen einer ätzenden Flüssigkeit.
von Julian Trager Kontakt Profil

Ein aufgeplatzter 20-Liter-Kanister mit ätzender Flüssigkeit hat am Dienstag um 16.10 Uhr auf dem Hof einer Spedition in Regenstauf einen Großeinsatz ausgelöst. Mehr als 100 Einsatzkräfte waren vor Ort, neben den umliegenden Feuerwehren auch der ABC-Schutzzug der Feuerwehr Pentling, der Atem- und Gefahrschutzzug der Feuerwehr Neutraubling sowie der Gefahrschutztrupp der Berufsfeuerwehr Regensburg, wie die Polizei berichtet. Der Gefahrguttrupp der Verkehrspolizei Amberg ermittelt.

Beim Abladen eines niederländischen Lastwagens stellten Lagerarbeiter fest, dass der Kanister aufgeplatzt und die Flüssigkeit - Alkylsulfonsäure - ausgelaufen war, sie stand rund drei Zentimeter hoch auf der Ladefläche. Die fünf Arbeiter, die den Laster abluden, wurden vor Ort ärztlich versorgt, niemand hatte sich laut Polizei aber verletzt.

Der beschädigte Kanister konnte geborgen und in einem sogenannten Bergefach verwahrt werden. Die Feuerwehrleute banden die ausgetretene Flüssigkeit und reinigten die Ladefläche. Die Einsatzkräfte waren von der örtlichen Spedition tatkräftig unterstützt worden. Eine Gefahr für die Anwohner herrschte nicht, teilt die Polizei mit.

Großeinsatz in Regenstauf wegen einer ätzenden Flüssigkeit.

Großeinsatz in Regenstauf wegen Austritt einer ätzenden Flüssigkeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp