09.10.2018 - 11:14 Uhr
RegenstaufOberpfalz

Explosive Funde bei Regenstauf

Zwei Granaten, zwei Fundorte, zwei Einsätze für den Kampfmittelräumdienst. Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg haben die Polizei in Regenstauf beschäftigt.

Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg haben die Polizei in Regenstauf beschäftigt.
von Alexander Unger Kontakt Profil

In Lappersdorf meldete sich am Sonntagnachmittag ein Bewohner bei der Polizei. Er erklärte, dass sein Sohn beim Spielen mit Freunden eine Handgranate in einem Waldstück in der Nähe des Sportzentrums des TSV Kareth Lappersdorf gefunden hat. Die Kinder könnten den Fundort der Handgranate zeigen. Beamte der Polizei Regenstauf sicherten laut Meldung der Polizei den Fundort und verständigten den Kampfmittelräumdienst. Dieser identifizierte den Sprengkörper als Eierhandgranate aus dem Zweiten Weltkrieg und transportierte die Granate ab.

Tags darauf der nächste Fund: diesmal in Regenstauf. Gegen 17 Uhr entdeckte ein 20-Jähriger in der Nähe der Vogelstation im Uferbereich des Regens eine Handgranate. Nachdem die Polizei den Fundort abgesperrt hatte, wurde auch hier der Kampfmittelräumdienst verständigt. Die Spezialisten sicherten die stark korrodierte Granate, die offensichtlich aus dem Zweiten Weltkrieg stammte, und transportierten diese ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp