Update 06.06.2018 - 10:47 Uhr
RegenstaufOberpfalz

Hilferuf aus Fluss löst Großeinsatz aus

Mehrere Passanten hören Hilferufe aus dem Regen bei Regenstauf. Die alarmierten Rettungskräfte suchen mehr als 90 Minuten, finden aber nichts. Dann meldet sich eine Anwohnerin.

Großeinsatz am Regen in Regenstauf.
von Julian Trager Kontakt Profil

Der Hilferuf kam aus dem Bereich des Valentinbades in Regenstauf, aus Richtung des angrenzenden Flusses Regen. Ein Mann hörte ihn gegen 22.30 Uhr, er verständigte Polizei und Rettungskräfte. Auch zwei weitere Personen nahmen den Ruf wahr, wie die Polizei mitteilt. Feuerwehr, Rettungsschwimmer der DLRG und Wasserwacht rückten aus und suchten den infrage kommenden Bereich ab. Ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera unterstützte. Die Suche blieb dennoch ergebnislos. Wegen der Suche meldete sich eine Anwohnerin bei den Einsatzkräften und sagte, dass sie in der infrage kommenden Zeit einen Mann bemerkte, der in Badehose aus dem Regen stieg und über die Wiese ging. Deswegen und weil der Polizei aktuell kein Vermisstenfall aus der Region vorliegt, werden laut Polizei keine weiteren Suchmaßnahmen eingeleitet.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.