13.01.2020 - 13:39 Uhr
Reuth bei ErbendorfOberpfalz

Eine Säule der Gemeinde

Reuther Schützengesellschaft Eichenlaub zieht stolze Bilanz. Nur wenige Mitglieder kommen zur Ehrung.

Die Führungsriege der Reuther Schützen blickt optimistisch in die Zukunft.
von Autor BWAProfil

72 Mitglieder zählt die Schützengesellschaft Eichenlaub, bilanzierte Schützenmeisterin Barbara Zimmerer in der Jahreshauptversammlung des Vereins. Unter den Veranstaltungen hob sie als gesellschaftliche Höhepunkte das Muttertagsschießen, das Königs-und Pokalschießen sowie die Nikolausfeier mit dem Strohschießen hervor. Auch das Bürgerkönigsschießen fand wieder beim Bürgerfest statt, bei dem die Schützen auch den Käsestand betrieben. Ein Dank ging an die Gemeinde für die großzügige Unterstützung der Jugendarbeit.

Von vielen Aktivitäten berichtete Sportleiter Norbert Zimmerer, der auch die Berichterstattung für den Jugendbereich übernahm. Er stellte etliche Erfolge auch bei überregionalen Ereignissen heraus. Bürgermeister Werne Prucker bedankte sich beim Vorstand für die Belebung des gesellschaftlichen Lebens. Die Gemeinde werde auch weiterhin die Jugendarbeit der Schützen finanziell unterstützen.

Für langjährige Treue standen etliche Mitglieder zur Ehrung an, von denen allerdings nur wenige anwesend sein konnten. Claudia Schedl ist seit 25 Jahren dabei, 30 sind es bei Wolfgang Bauer und 35 bei Schützenmeisterin Babara Zimmerer und Sportleiter Norbert Zimmerer sowie 40 Jahre bei Kerstin Weigel. Auf 45 Jahre Mitgliedschaft können Alfons Roderer, Norbert Wolff, Adolf Beer, Jürgen Konz und Martin Müller zurückblicken. Johann Häupl und Ehrenmitglied Bruno Neugirg, der immer noch aktiv ist, sind bereits 60 Jahre im Verein.

Auch die Neuwahl eines Teils des Vorstands stand auf dem Programm. Zweiter Vorsitzender bleibt Tobias Meinzinger, Kassier Thomas Ammann und Zweiter Sportleiter Thomas Preß, der zudem die Aufgabe des Zeugwarts übernimmt. Markus Neugirg ist neuer Beisitzer, Kassenprüfer sind Maria Roderer und Marco Naber.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.