24.05.2019 - 11:37 Uhr
RiedenOberpfalz

1. FC Rieden ist Vorbild für andere Vereine

Als erster Verein im Fußballkreis Amberg/Weiden wurde dem 1. FC Rieden vom Bayerischen Fußballverband das "Gütesiegel für langjährige herausragende Vereinsarbeit" verliehen.

Kreisehrenamtsbeauftragter Christoph Kellner übergibt das Gütesiegel für 15 Jahre herausragende Vereinsarbeit an den 1. FC-Vorstand Hans Fischer (Bildmitte). Weiter v. l. Ehrenmitglied Gotthard Färber, BFV-Kreisvorsitzender Albert Kellner, Vereinsehrenamtsbeauftragter Richard Weigert, Josef Weinfurtner, Gerhard ‚Schnabel (2. und 3. Bürgermeister), MdL Harald Schwartz, Landrat Richard Reisinger, Moderator Daniel Auer und Ehrenvorstand Jochen Ernst.
von Autor RIWProfil

BFV-Kreisehrenamtsbeauftragter Christoph Kellner würdigte in seiner Laudatio vor allem die auf Nachhaltigkeit und Innovation ausgerichtete Vereinsarbeit.

Unter den 40 geforderten Kriterien dieser Zertifizierung ist auch die Verpflichtung zur fachlichen und überfachlichen Jugendarbeit gefordert, um den veränderten Motiven der Zielgruppe Jugend gerecht zu werden. Dies werde, so Kellner, beim 1. FC Rieden mit der schon über Jahre sehr aktiv bestehenden und auch bereits mehrfach ausgezeichneten Juniorvorstandschaft unterstrichen. Von daher sei der FC Rieden ein Vorbild für andere Vereine.

Aber auch in den übrigen Bereichen erfülle der FC Rieden die Kriterien in hervorragender Weise, so Kellner weiter. Er machte aber auch deutlich, dass eine solche Anerkennung mit der Verpflichtung verbunden sei, weiterhin an der Zukunft des Vereins mitzuarbeiten. Einen weiteren Schritt hierzu stelle das neueste "Kind" des FC Rieden mit der Abteilung E-Sports dar. Bei der Übergabe der Urkunde machte Vorsitzender Hans Fischer deutlich, dass diese seltene Auszeichnung auch die Wertschätzung gegenüber allen ehrenamtlich tätigen Personen ausdrücke. An deren Adresse gerichtet sagte er: "Diese Urkunde habt ihr Euch für Euer gelebtes Engagement im Verein verdient."

BFV-Kreisvorsitzender Albert Kellner überreichte dem FC Rieden die Ehrenurkunde des BFV und einen Spielball.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.