03.01.2019 - 12:02 Uhr
RiedenOberpfalz

Falsche Taste wird teuer

Immer wieder klingelt bei einem Senior in Rieden das Telefon. Eine Computerstimme fordert ihn auf, bestimmte Tasten auf seinem Telefon zu drücken. Stattdessen legt der Mann auf und handelt damit – wie sich nun herausstellt – genau richtig.

Symbolbild.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Ein älterer Herr erhielt seit einigen Tagen Anrufe, die angeblich von einer sogenannten "Vollzugsbehörde Stuttgart" stammen. Wie die Polizei berichtet, forderte eine Computerstimme den Mann dann am Telefon auf, wegen einer Pfändungssache zu reagieren. Dazu sollte er die Taste eins zur Abklärung beziehungsweise die zwei zum weiteren Ablauf der Zwangsmaßnahme drücken.

Eine Recherche der Beamten ergab, dass es sich hierbei um eine Kostenfalle handelt: Durch das Wählen der Tasten werden erhebliche Gebühren generiert. Insgesamt wurden in Bayern bereits über 200 ähnliche Vorgänge angezeigt. "Im vorliegenden Fall kam es bislang zu keinem Schaden, da der Mitteiler nie Tasten zur Bestätigung gedrückt, sondern stets aufgelegt hatte", erklärt Polizeihauptkommissar Hans-Peter Klinger. "Die Bundesnetzagentur wird nun eingebunden, Ermittlungen sind aufgenommen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.