11.07.2018 - 15:36 Uhr
RiedenOberpfalz

Gott und Gesang

Kinder musizieren beim Pfarrfest in Rieden.

Das Nachwuchsorchester der Blaskapelle St. Georg trat, geleitet von Sophie Rüth (rechts) mit Big-Band-Nummern vors Publikum.

(sön) Bei sommerlichen Temperaturen feierten die Riedener rund um die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt ihr Pfarrfest. Nach dem von Pfarrer Gottfried Schubach zelebrierten Festgottesdienst spielte die Blaskapelle St. Georg unter Leitung von Miroslaw Zgrzendek zum Frühschoppen. So manche Küche in Rieden blieb an diesem Pfarrfestsonntag kalt, denn es gab Surbraten und die Frauen der KAB sorgten für selbst gebackene Torten zum Kaffee.

Am frühen Nachmittag sangen die Kleinen vom Kindergarten mit großem Spaß ihre einstudierten Lieder. Das Publikum dankte mit Applaus. "Bin ich aufgewacht und die Sonne lacht", sang der Schulchor um Rektorin Christine Kölbl.

Unter der Leitung von Sophie Rüth trat auch das Nachwuchsorchester der Blaskapelle vors Publikum. Zunächst Valentin Schwartz an der Posaune begleitet von Sophie Rüth (Trompete) mit "Sandow". Dann das gesamte Nachwuchsorchester mit Big-Band-Nummern. Moderiert wurde das Programm von Schülern. Dosenwerfen, eine Hüpfburg, Mini-Zuckerwatte und das Probemusizieren bei der Blaskapelle rundeten das Programm ab.

Die Blaskapelle lud interessierte Kids zum Probemusizieren ein – da waren Schlagzeug und Tuba schnell belegt.
Die Kleinen vom Kindergarten sangen „Wo hat der Bürgermeister schon im Sand gespielt und sich im tiefen Matsch so richtig wohl gefühlt?“.
Beim Lummerlandlied wurde der Schulchor von drei Xylophonen begleitet.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.