12.02.2019 - 17:23 Uhr
RiedenOberpfalz

Närrische Geburtstagssause

Bei ihrem Jubiläumsball hatten die Rot-Weiß-Goldenen gewaltige Knaller auf Lager. Mit heißen Rhythmen heizten "Effie und Konsort'n" dem tanzwütigen Publikum kräftig im Schützenheim ein - tolle Masken beherrschten das Bild.

Beim Faschingsball zum 40. Jubiläum der Narrhalla in Rieden ging es Schlag auf Schlag. Angeführt von Hofnarr Kurt Zittlau eskortierten Prinzen- und Jugendgarde das Prinzenpaar, ihre Lieblichkeit Prinzessin Tamara I. und Prinz Andreas II. sowie das Kinderprinzenpaar, Prinz Tim I. mit Prinzessin Angelina I., in den Saal. Präsident Daniel Kellner, begleitet von Ehrenpräsident Jochen Ernst, Elferrat und Hofstaat, freute sich, das illustre Publikum so zahlreich begrüßen zu dürfen.

Küsschen für einen Orden

Das Prinzenpaar versprach Frohsinn und Heiterkeit dem närrischen Volk und forderte es auf: "Habt Spaß mit uns, hebt die Gläser." Die Hofnarren-Orden überreichte traditionsgemäß der seit 38 Jahren amtierende Hofnarr Kurt an das Prinzenpaar und holte sich sein Küsschen ein. Verdiente Aktive und Sponsoren wurden mit Orden ausgezeichnet. Galant geleiteten Gardistinnen die Geehrten zur Ordensverleihung.

Nach einem kräftigen dreifachen "Rieden - oho", riss die Prinzengarde mit ihrem Gardetanz das Publikum mit. Prinzessin Tamara I. und Prinz Andreas II. setzten mit ihrem Ehrentanz noch ein Sahnehäubchen oben drauf. "Alles tanzt" hieß es dann und die Faschingsnarren stürmten das Parkett. Flower power war angesagt und so drängten sich neben Blumenmädchen auch Honigbienchen, Mexikaner, bleichgesichtige Französinnen, Scheichs, Piraten und viele andere fantasievoll Kostümierte auf der Tanzfläche, denn es hieß: "Effie und Konsort'n san dou." Mit tollen Rhythmen brachten die drei Mannsbilder die Tanzwütigen in Stimmung und hatten mit heißem Rock und schweißtreibenden "Boarischen" ihre Fans schnell im Griff. Richtig fetzig wurde es, als die 13 Mädchen der Jugendgarde mit ihrem Gardetanz "There's no limit" antraten. Sie kamen ohne Zugabe nicht vom Parkett.

Sie können's noch

Viel Beifall bekam das Kinderprinzenpaar nach seinem Ehrentanz. Die Bar war immer proppenvoll, die Narrhallesen hatten sogar eine zweite - mit uriger Tonnenheizung - im Freien installiert. Dann der Knaller des Abends: Elf ehemalige Gardistinnen als Golden Girls zeigten, dass sie - seit September wieder im Training - noch einiges draufhaben. In den Pausen nutzten Zuschauer und Akteure die Gelegenheit, sich mit heißen Wienern oder Sauren Zipfeln zu stärken.

Gegen Mitternacht wurden die Augen wieder groß: Die Gardistinnen zeigten in tollen Kostümen ihren atemberaubenden Showtanz "Gladiatoren". Natürlich kamen die Mädchen nicht ohne Zugabe vom Parkett. Im Schützenheim aber gingen noch lange nicht die Lichter aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.