25.04.2019 - 17:06 Uhr
RiedenOberpfalz

Neues Ehrenmitglied für Narrhalla

"Der Faschingszug war wieder ein Highlight. Mehrere Tausend Zuschauer aus dem Landkreis und darüber hinaus kamen dazu nach Rieden", schreibt Bürgermeister Erwin Geitner bei der Versammlung der Narrhalla Rot-Weiß-Gold in das Stammbuch.

Präsident Daniel Kellner (links) mit dem Vorstand der Narrhalla Rot-Weiß-Gold. Bürgermeister Erwin Geitner und Ehrenpräsident Jochen Ernst (von rechts) gratulieren den Gewählten.
von Hubert SöllnerProfil

Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder blickte Präsident Daniel Kellner bei der Jahreshauptversammlung auf das abgelaufene Jahr 2018 zurück. Dass die Mitgliederzahlen seit 2013 von 113 auf derzeit 181 gestiegen sind, freue ihn sehr.

Bereits im April sei festgelegt worden, neben Prinzen-, Jugend- und Kindergarde eine Bambinigarde für Vier- bis Siebenjährige zu gründen. Zudem sei die Überlegung gereift, zum 40. Jubiläum eine Ehemaligen-Garde ins Leben zu rufen.

Weiter blickte er zurück auf den "leider verregneten" Marktsonntag, bei dem die Narrhallesen Ausschank und Bedienung übernahmen, auf Kostümbestellungen und Vorbereitung für den Faschingskalender. Erfreulich sei für den Präsidenten auch gewesen, dass die Mitglieder der Ehemaligen-Garde einen Showtanz für den Narrhalla-Ball zusagten und die "benötigten Kostüme aus eigener Kasse bezahlten".

Erstmals sei das Prinzenpaar Prinz Andreas II. und Prinzessin Tamara I. sowie des Kinderprinzenpaar Tim I. mit Angelina I. in der Aula der Grundschule vorgestellt worden. "Bereits an Silvester ging es mit den Auftritten der Prinzengarde im Waldhotel in Kreuth los, die Trainerinnen hatten tolle Musik ausgewählt, das Publikum war begeistert", sagte Kellner. Bei Kinderfasching und Narrhalla-Ball sei das Schützenheim bis auf den letzten Platz besetzt gewesen. Mit dem Prinzenbegräbnis sei ein langer Fasching, er dauerte sieben Wochen und fünf Tage, zu Ende gegangen.

Kellner dankte allen Helfern, dem Prinzenpaar, dem Kinderprinzenpaar, den Vorstandsmitgliedern, allen Gardistinnen und Elferräten sowie Ehrenpräsident Jochen Ernst für die "gute Zusammenarbeit". Bereits im Februar sei beschlossen worden, für die Aktiven und Helfer ein Sommerfest und für die Nachwuchsgarden ein Zeltlager sowie eine Halloween-Party zu veranstalten.

Auf Antrag des Präsidenten wurde einstimmig beschlossen, Hofnarr Kurt Zittlau zum Ehrenmitglied zu ernennen. Einen positiven Kassenbericht trotz hoher Ausgaben legte Elke Singer vor, Entlastung wurde erteilt. "Macht weiter so", lobte Ehrenpräsident Jochen Ernst das Engagement.

Neuwahlen:

Die durch Bürgermeister Erwin Geitner geleitete Neuwahl hatte folgendes Ergebnis:

- Präsident: Daniel Kellner

- Vizepräsident: Sven Ränker

- Schatzmeisterin: Elke Singer

- Stellvertreterin: Tanja Hollweck

- Protokollführerin: Stefanie Hosch

- Stellvertreterin: Sabine Friedl

- Hofmarschall: Bastian Versch

- Jugendhofmarschall: Maximilian Graf

- Gardeministerin: Ramona Friedrich

- Jugendministerin: Bianca Hofrichter

- Make-up-Artistin: Valeria Ukolow

- Kassenprüfer: Miriam Lippert und Thomas Gietl

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.