02.07.2018 - 17:16 Uhr
RiedenOberpfalz

Paprika und Gurken für Schulgarten

Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins sind in die Grundschule gekommen. Aus gutem Grund. Denn sie sorgten dafür, dass die Kinder künftig Paprika, Tomaten und Schnittlauch im Schulgarten ernten können.

Eifrig werkelten die Kinder und pflanzten in die Hochbeete Gurken, Paprika, Tomaten, Schnittlauch und auch Blumen.

Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins sind in die Grundschule gekommen, um mit den Kinder den Schulgarten auf Vordermann zu bringen. Mitarbeiter des Bauhofs hatten mit einem Bagger die alten Beete entfernt und neuen Humus auf der Fläche ausgebracht. Die OGV-Vorstandsmitglieder Uli Müllner, Albert Stepper und Marianne Raith brachten Pflanzen und das notwendige Gerät mit. Albert Stepper hatte zwei kindgerechte Hochbeete und auch eine Einfassung für Sträucher angefertigt. Unter Anleitung befüllten die Schüler die Hochbeete mit Humus. Anschließend bepflanzten die Dritt- und Viertklässler mit Lehrerin Martina Spies und OVG-Mitgliedern die Beete mit Gurken, Paprika, Tomaten, Schnittlauch und Blumen und dann auch noch die Sträucher.

Zum Abschluss wurde alles angegossen, Vlies rund um die Hochbeete ausgelegt und darauf Hackschnitzel aufgebracht. Die OGV-Mitglieder gaben den Kindern, die jetzt für die Pflege der Pflanzen und Blumen verantwortlich sind, noch einige Tipps. Die Buben und Mädchen versprachen, "weiter fleißig zu gießen, damit die Pflanzen schön wachsen". Und natürlich freuen sie sich jetzt schon darauf, die Früchte zu ernten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.