BRK: Ohne Ehrenamtliche geht es nicht

Über 9000 Stunden leisten die Mitglieder der BRK-Bereitschaft Rothenstadt im Jahresverlauf. Einige treue Mitglieder sind seit über 40 Jahren dabei. Erfreulich, dass es bei der Weihnachtsfeier auch mehrere Neuaufnahmen gibt.

von Externer BeitragProfil

In der Weihnachtsfeier des BRK Rothenstadt bedankte sich Bereitschaftsleiterin Sieglinde Steiner für die geleistete Arbeit 2019. Zusammen mit ihrem Stellvertreter Josef Bock ließ sie humorvoll die zahlreichen Aktivitäten Revue passieren. Über 9000 Stunden ehrenamtliche, unbezahlte Arbeit wurden für das Wohl der Allgemeinheit geleistet. Dies sei mit Geld nicht zu bezahlen. Steiner stellte das „Ehrenamt“ besonders heraus. Ein Amt, für das jedem Einzelnen besondere Ehre gebühre. Auch Kreisgeschäftsführer Sandro Galitzdörfer bestätigte die Wichtigkeit des Ehrenamtes im Bayrischen Roten Kreuz. Gerade bei Großschadensereignissen und in Notsituationen würde es ohne Ehrenamtliche gar nicht funktionieren. Er zollte tiefen Respekt vor diesem tollen Einsatz für die Mitmenschen.

Dem pflichtete auch die stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin Corinna Rewitzer bei. In der Weihnachtsfeier wurden dann Neumitglieder aufgenommen und zahlreiche Ehrungen vorgenommen. Mit Alfred Meister wurde ein Urgestein im Roten Kreuz ausgezeichnet. Über 55 Jahre, sowohl hauptamtlich, als auch ehrenamtlich, waren er und seine Ehefrau Elisabeth, die für 35 Jahre geehrt wurde, eine feste Institution im BRK. Familie Meister habe sich tiefen Respekt in der BRK-Familie erarbeitet.

Neu in die Gemeinschaft aufgenommen wurde: Liliana Roll, Lorena Groz, Nico Peters und Simon Spitzkopf.

Info:

Die Geehrten

Die BRK-Bereitschaft Rothenstadt ehrte folgende Mitglieder: Gerhard Kühner (15 Jahre); Cornelia Frank, Sandra Hösl (20 Jahre); Elisabeth Meister, Sieglinde Steiner (35 Jahre). Für 40 Jahre erhielten die Goldene Ehrennadel des BRK: Franz Bauer, Anton Forster, Josef Bock und seit 55 Jahren ist Alfred Meister Mitglied.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.