Expeditionen ins Tierreich

Das Biopark-Team des Landschlosses Ernestgrün vor dem Hotel: Chefbiologe Manuel Thelen, Biologin Elisabeth Krause, Tierpfleger Volker Lämmerhirt und Tierpflegerin Sonja Hergedová (von rechts).
von Autor ENZProfil

Insbesondere an Familien richten sich die neuen Angebote des Landschlosses Ernestgrün. Unter Leitung des Chef-Biologen Manuel Thelen hat sich ein ganzes Team, bestehend aus der Biologin Elisabeth Krause und den beiden Tierpflegern Sonja Hergedová und Volker Lämmerhirt der Aufgabe verschrieben, Gästen – nicht nur des eigenen Hauses – und Einheimischen Natur und Ökologie nahe zu bringen.

Im zum Schloss gehörenden Naturareal mit Teichen, Bächen und Baumbestand ist ein natürlich gewachsener Biopark mit zertifizierten Biotopen entstanden, zu dem auch Lamas, Schafe und Ziegen gehören. Hier ist noch ein Barfußpfad im Entstehen, ebenso ein Gemüsegarten in Permakultur. Bereits jetzt finden regelmäßig kostenlose Führungen durch den Biopark sowie Expeditionen ins Tierreich statt. Dort wird die Aufmerksamkeit auf die vielen Pflanzen und Tiere gelenkt, die sich hier angesiedelt haben. Dieses Angebot richtet sich an Kinder, die die heimische Natur erkunden wollen, aber auch an interessierte Erwachsene. Auch Lama-Trekking (kostenpflichtig) gehört zum Angebot. Angeboten wird auch die Mithilfe bei der Pflege der Tiere.

Der Biologe Manuel Thelen kommt aus Nordrhein-Westfalen und hat in Bonn am Institut für Evolutionsbiologie und Ökologie studiert. Jetzt wohnt er seit kurzem in Wiesau, ist begeisterter Angler und hat hier, im Land der Tausend Teiche, sein persönliches Paradies gefunden. Elisabeth Krause stammt aus dem Schwarzwald und studierte in Bremen Biologie. Beide sind vollkommen begeistert von der tollen Natur und der Artenvielfalt in dieser Region.

Ein inniges Verhältnis zwischen Lama "Schneeflöckchen" und Tierpfleger Volker Lämmerhirt
Tierpflegerin Sonja Hergedová mit einem Lama on tour
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.