05.08.2020 - 17:20 Uhr
Rottendorf bei NiedermurachOberpfalz

Fischsterben im alten Löschweiher in Rottendorf

Leblos treiben rund 100 Fische auf der Wasseroberfläche. Offenbar durch eine Gewässerverunreinigung ist im Niedermuracher Ortsteil Rottendorf ein größeres Fischsterben ausgelöst worden.

Ein toter Fisch treibt auf der Wasseroberfläche eines Flusses.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Laut Mitteilung der Polizeiinspektion Oberviechtach wurde am Dienstag gegen 10 Uhr festgestellt, dass im ehemaligen Löschweiher in Rottendorf etwa 100 tote Fische trieben. Einige der Wasserbewohner schnappten an der Oberfläche nach Luft.

Die Polizei geht in ihrem Pressebericht von einer Gewässerverunreinigung als Ursache aus. Es wurden Wasserproben entnommen, außerdem sind Wasserwirtschaftsamt und Landratsamt eingeschaltet worden. Die Ermittlungen dauern noch an.

Weitere Polizei-Meldungen aus der Region lesen Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.