22.01.2020 - 15:42 Uhr
Rottendorf bei NiedermurachOberpfalz

Kleine Wehr freut sich auf großes Fest

Der 125. Geburtstag der Feuerwehr Rottendorf sorgt vom 11. bis 14. Juni 2020 für einen Ausnahmezustand im Dorf. Das wurde bereits bei der Jahreshauptversammlung deutlich. Die aktive Wehr blickt auf fünf Einsätze zurück.

Die Feuerwehr Rottendorf ist stolz auf ihre Jugendfeuerwehr und übergab die Abzeichen der Leistungsprüfungen. Vorne von links: Vorsitzender Reinhard Schneeberger, stellvertretender Jugendwart Daniel Lindner, Lena Scheuerer, Amelie Prey, Sebastian Raab. Hinten von links: Bürgermeister Martin Prey, Kilian Gleißner, Lukas Raab, Jugendwart Markus Böhm, Kommandant Michael Rückl.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rottendorf stand bereits im Zeichen des Jubiläumsfestes vom 11. bis 14. Juni 2020. Vorsitzender Reinhard Schneeberger blickte auf den sehr vollen Terminkalender im abgelaufenen Jahr zurück. Eine kleine Abordnung besuchte im Mai die Freunde der Feuerwehr Ruttershausen. Der Vereinsausflug wurde zusammen mit der Feuerwehr Rottendorf bei Schmidgaden geplant (Besuch des Jubiläums der FFW Rottendorf bei Würzburg). Größere Termine waren die Einweihung des Pfarrheims, das Gartenfest im September, das Patenbitten bei der Feuerwehr Niedermurach und das Schirmherrenbitten bei Marianne Schieder in Wernberg.

Zehn Übungen

Kommandant Michael Rückl berichtete von fünf kleinen Einsätzen im Jahr 2019 und einem Motorsägenkurs. Unter den zehn Übungen war eine Großübung (Aktionswoche) und eine Funkübung in Pertolzhofen. Rückl lobte die 24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Niedermurach-Rottendorf als "tolle Sache". Die Jugend beteiligte sich zum dritten Mal am Leistungsabzeichen Wasser. Er dankte Gruppenführerin Anja Herdegen für die Organisation und das Üben. Abzeichen erhielten: Kilian Gleißner (Bronze); Markus Böhm, Christoph Uschold, Daniel Lindner (Silber); Anja Herdegen, Anja Praß, Karoline Schneeberger, Daniel Böhm, Julia Zitzmann; Christina Böhm, Michael Rückl (Gold). Der Kommandant appellierte an die Aktiven, sich für Maschinisten-Lehrgänge anzumelden. Jakob Rupprecht wurde als aktives Mitglied neu aufgenommen.

Den Bericht über die Kinderfeuerwehr der Gemeinde gab Leiterin Anja Herdegen ab. Unter den aktuell 37 Mitgliedern sind 14 Mädchen. 2019 fanden sieben Treffen statt (jeweils am ersten Samstag eines Monats von 10 bis 11.30 Uhr). Jugendwart Markus Böhm berichtete von 44 Übungen in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Niedermurach. Aus Rottendorf kommen zwei Mädchen und drei Jungen. Sebastian und Lukas Raab wurden neu aufgenommen. Der erste Platz für die Jugendarbeit der Feuerwehr Niedermurach beim ostbayerischen Feuerwehrpreis (5000 Euro) sei deshalb auch für den Rottendorfer Nachwuchs ein tolles Erlebnis gewesen.

Abzeichen übergeben

Bei der Jahreshauptversammlung wurden die Jugendlichen ausgezeichnet, die ein Leistungsabzeichen abgelegt haben: Lukas Raab und Sebastian Raab (Jugendflamme und Wissenstest Stufe eins); Amelie Prey und Lena Scheuerer (Jugendflamme und Wissenstest Stufe zwei); Kilian Gleißner (Wissenstest Stufe vier); Kilian Gleißner, Markus Böhm und Daniel Lindner (Funklehrgang); Amelie Prey, Lena Scheuerer und Kilian Gleißner (Kreisentscheid Bundeswettbewerb). Markus Böhm gab noch einen Ausblick und bedankte sich bei seinem Stellvertreter Daniel Lindner und dem Niedermuracher Jugendwart Dominik Schießlbauer.

Bereits seit 25 Jahren gibt es in Rottendorf eine Damenlöschgruppe. Das Jubiläum wurde intern mit einem Tagesausflug nach Pottenstein gefeiert, berichtete Erika Rückl. Die Damenfeuerwehr kümmerte sich 2019 um die Reinigung des Feuerwehrhauses und die Vorbereitung des Gartenfestes. Im Vorfeld des Jubiläums wurde der Hügel neben der Kapelle verschönert.

Die Kassenprüfer Martin Fuchs und Jakob Kiener wurden für die Periode 2020 bis 2022 im Amt bestätigt. Danach berichtete Vorsitzender Reinhard Schneeberger von der Arbeit des Festausschusses, der im März 2018 mit 25 Mitgliedern die Arbeit aufnahm und bis dato 21 Sitzungen absolviert hat. Den Maibaum 2020 spendet Josef Kiener. Bürgermeister Martin Prey lobte das Engagement von Anja Herdegen bei der Leitung der gemeindlichen Kinderfeuerwehr und die Einsatzbereitschaft der Aktiven. Wie er informierte, wird die Straßenbeschilderung vor der Kapelle versetzt.

Kreisbrandinspektor Richard Fleck informierte über einige anstehende Termine. Ende Januar soll eine Großübung mit dem Thema "Stromausfall" auf breiter Ebene in Burglengenfeld und im März eine Übung zur Problematik "Afrikanische Schweinepest" in Prackendorf stattfinden. Im September steht ein Maschinistenlehrgang in Oberviechtach an.

Festprogramm:

Vom 11. bis 14. Juni wird gefeiert

Die Feuerwehr Rottendorf feiert ihr 125-jähriges Gründungsfest vom 11. bis 14. Juni 2020: Donnerstag (Fronleichnam):

19 bis 23 Uhr: "Nacht der Tracht" mit der Kapelle Josef Menzl. Eintritt 5 Euro. Freitag

"Tag der Betriebe, Vereine und Behörden". 10 bis 14 Uhr: Party-Frühschoppen mit den "Stoapfälzer Spitzbuam"; 12 Uhr: Besuch der Goaßmaß-Königin Bianca Rösch aus Regensburg; 20 bis 24 Uhr: Blaskapelle d'Pischdorfer spielt auf. Samstag

14 bis 17 Uhr: 25 Jahre Damenfeuerwehr Rottendorf mit der "OpenAndBand"; Kunsthandwerkermarkt, Kaffee und Kuchen, Familiennachmittag mit 50 Prozent Ermäßigung bei Fahrgeschäften und ermäßigte Preise bei alkoholfreien Getränken für Kinder. 18 Uhr: Aufstellung zum Zug und Totengedenken am Kriegerdenkmal; 20 Uhr: Heimatabend mit der Stimmungsband "d'Urwaidler". Sonntag:

9.30 Uhr: Festgottesdienst bei der Dorfkapelle in Rottendorf; 11 bis 13.30 Uhr Frühschoppen mit der Edelweißkapelle Pertolzhofen; 11.30 Uhr: Mittagessen von der Festküche; 14 bis 15.30 Uhr Festzug mit Fahneneinzug ins Festzelt; 15 bis 21 Uhr: Festbetrieb mit Blaskapelle Weiding.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.