05.05.2019 - 14:19 Uhr
SchirmitzOberpfalz

22 Kommunionkinder feiern ein Riesenfest

Ein großer Fest- und Freudentag für die Pfarrei Schirmitz/Bechtsrieth war am Sonntag die Erstkommunion.

22 Kinder aus Schirmitz und Bechtsrieth/Trebsau feiern in der Pfarrkirche Schirmitz Erstkommunion.
von Norbert DuhrProfil

Unter festlichem Glockengeläut zogen Pfarrer Thomas Stohldreier und die Minstranten zusammen mit den 22 Erstkommunionkindern aus Schirmitz und Bechtseith/Trebsau bei kühlem, aber trockenem Wetter vom Pfarrsaal aus um die Pfarrkirche und bei Orgel- und Trompetenspiel in das geschmückte Gotteshaus ein.

"Endlich ist der große Tag da, ihr seid zu Christus gezogen, der euch zu seinem großartigen Mal einlädt. Die Kommunion ist heute das wichtigste und größte Geschenk Gottes." Mit diesen Worten begrüßte der Seelsorger die Erstkommunikanten und ihre Angehörigen, nachdem vorher bereits Pfarrgemeinderatssprecher Ernst Lenk senior die 22 Buben und Mädchen mit ihren Eltern sowie alle Gäste im Namen der Pfarrgemeinde willkommen geheißen hatte.

Kirchen- und Teeniechor mit über 80 Sängern und Musikern führten im Gottesdienst die von Chorleiter Wolfgang Ziegler komponierte und von Stohldreier getextete "Schirmitzer Erstkommunionmesse" mit dem Titelsong "Heute feiern wir ein Riesenfest, unsere erste heilige Kommunion" sowie weitere Chorsätze auf. Der Priester stellte in der Ansprache das Wunder Jesu heraus, als dieser zwei Fische und drei Gerstenbrote eines Jungen so vermehrte, dass 5000 Leute satt wurden. "Auch ihr seid heute zu Jesus gekommen, aber ihr könnt heute ein noch viel größeres Wunder erleben, wenn ihr in der heiligen Kommunion den Leib des Herrn empfängt", sagte der Geistliche zu den Kindern.

Nach Taufbekenntnis und Taufbundlied traten sie zum Vaterunser an den Alter und erhielten anschließend das Brot des Lebens. Pfarrer Stohldreier dankte allen Mitwirkenden an der eindrucksvollen Erstkommunionfeier sowie auch den Eltern, Tischmüttern und Lehrern für die gute Vorbereitung der Kinder. Mit dem gemeinsam gesungenen "Großer Gott, wie loben Dich" klang der Gottesdienst aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.