13.03.2019 - 11:28 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Abschied von Rosa Pfaffenzeller

Familie, Pfarrei-Senioren und Frauenbund verabschiedeten sich von der verstorbenen Rosa Pfaffenzeller.

von Norbert DuhrProfil

„Schlicht und einfach war dein Leben, treu und fleißig deine Hand, hast dein Bestes uns gegeben, ruh' in Frieden, hab' tausend Dank“: Mit diesem Spruch auf dem Sterbebild charakterisierte Pfarrer Thomas Stohldreier beim Requiem in der Jakobskirche treffend die im Alter von knapp 87 Jahren verstorbene Rosa Pfaffenzeller, geborene Weiß. In Weiden geboren, kam sie schon früh nach Schirmitz und heiratete 1956 Georg Pfaffenzeller. Mit ihm hatte sie Sohn Robert, der mit Ehefrau Berta sowie den Enkeln Christine, Andrea und Konrad mit Angehörigen um die Mutter und Oma ebenso trauerte wie die Geschwister Franz und Anne. 1990 ist der Ehemann verstorben. Die Heimgegangene gehörte den Pfarrei-Senioren und dem Katholischen Frauenbund an. Von beiden Gemeinschaften brannten die im Altarraum aufgestellten Vereinskerzen. Frauenbund-Chefin Waltraud Schwab dankte Rosa Pfaffenzeller am offenen Grab für die nahezu 20-jährige Mitgliedschaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.