12.08.2019 - 10:37 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Christian Schieder bleibt Fußballboss

Christian Schieder führt auch die nächsten zwei Jahre zusammen mit Stellvertreter Werner Marschalek die Fußballsparte der SpVgg Schirmitz. Thomas Lindner beendet nach 20 Jahren seine Arbeit als Jugendleiter.

Mit dem bewährten Abteilungschef Christian Schieder (vorne, Zweiter von links), aber mit einigen neuen Führungskräften geht die Fußballsparte der SpVgg Schirmitz die nächsten zwei Jahre an. Daniel Kaltenecker und Thomas Lindner (Dritter und Vierter von rechts) werden mit Gutscheinen verabschiedet.
von Norbert DuhrProfil

Dem scheidenden Leiter des SpVgg-Nachwuchses zollte Schieder in der Jahreshauptversammlung der Fußballer im Sportheim höchsten Respekt für seine Arbeit über zwei Jahrzehnte hinweg. Zum Glück werde Lindner den Verein aber weiter mit Rat und Tat unterstützen. Schieder überreichte ihm als Anerkennung einen Gutschein. Ebenfalls mit einem Präsent wurde Kassier Daniel Kaltenecker verabschiedet, der nicht mehr kandidierte.

Schieder dankte allen zwölf Teams und besonders dem Trainerstab mit Josef Dütsch, Peter Möhrle und Alexander Herrmann. Als Saisonziel für die beiden Seniorenteams nannte er den Klassenerhalt. "Die Bezirksliga ist heuer die stärkste seit Jahren, aber mit Trainingsfleiß und Zusammenhalt kann es die Erste Wir müssen uns vor niemandem verstecken", machte Schieder Mut. Daniel Kaltenecker danke in seinem letzten Kassenbericht vor allem dem Hauptverein für die finanzielle Unterstützung.

Trainer Dütsch stellte nochmals heraus, dass das Bezirksliga-Team die abgelaufene Saison mit sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze gemeistert habe. Die wichtigen Spiele gegen Teunz, Paulsdorf und Inter Bergsteig Amberg habe die Mannschaft gewonnen. Natürlich werde es in der laufenden Spielzeit schwer, da man keinen klassischen Torjäger wie in früheren Jahren besitze. "Die SpVgg hat aber mit Luca Wittmann, Christian Langendorf, Philipp Horn, Niklas Fröhlich und Elija Hammer junge Spieler aus der Region verpflichtet, die uns weiterhelfen können. Mir und meinem Co-Trainer Peter Möhrle macht es weiterhin viel Spaß, die Mannschaft zu coachen."

Jugendleiter Lindner sagte, dass der Verein mit dem Nachwuchs zufrieden sein könne. Es gab sogar drei Meisterschaften. Die U13 fuhr in 10 Spielen 10 Siege ein. Besondere Anerkennung zollte er auch Platzwart Jürgen Ocks. Für die neue Spielzeit stehe wieder ein "tolles Trainerteam" bereit.

Für die Altherren-Fußballer legte Spartenleiter Oliver Boehm einen positiven Bericht mit vielen Erfolgen auf sportlicher und geselliger Ebene vor. Mit 47:19 Toren erzielte das AH-Team elf Siege, davon acht in Serie. Torschützenkönige wurden Florian Käs und Thorsten Haid. Alle Spiele bestritt Thomas Fuchs. Bernhard Renner absolvierte 200 Altherren-Matches. Bürgermeister Ernst Lenk lobte den Zusammenhalt und anerkannte besonders die Leistungen von Jugendleiter Lindner. Hauptvereinsvorsitzender Sigi Pautsch appellierte an den Gemeinschaftsgeist der Spieler. "Mit Zusammenhalt kommt der Erfolg."

Der Vorstand:

Das Ergebnis der Neuwahlen: Abteilungsleiter Christian Schieder, Stellvertreter Werner Marschalek, Kassier Rudi Kormann (neu), Schriftführer Florian Ziegler (neu). Beisitzer sind Ernst Rupprecht, Oliver Boehm, Markus Hägler, Thomas Lindner (neu), Sebastian Gmeiner (neu) und Josef Sommer (neu). Kassenrevisoren bleiben Bernhard Renner und Horst Platzer. (du)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.