08.09.2019 - 14:04 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Expertentreff für alles, was krabbelt, kriecht, fliegt und flattert

Internationales Flair in der Schirmitzer Mehrzweckhalle: Aus dem ganzen Bundesgebiet sowie aus sieben weiteren europäischen Ländern waren am Sonntag 60 Entomologen zum Insektentauschtag angereist.

Hoch her ging es am Sonntag bei der größten Insektenbörse Bayerns in der Schirmitzer Mehrzweckhalle. 60 Entomologen aus acht europäischen Ländern nutzten die fachbezogene Ausstellung zu Tausch und Kauf.
von Norbert DuhrProfil

Die Insektenkundler kamen aus der Schweiz, Österreich, Ungarn, Tschechien, Slowakei und sogar aus Litauen und der Ukraine. Diese traditionelle Insektenbörse ist schon seit Jahren die größte Veranstaltung dieser Art in Bayern, wahrscheinlich sogar in ganz Süddeutschland. Der Entomologische Arbeitskreis Ostbayern e.V. unter der Leitung von Vorsitzendem Peter Huber und Börsensekretär Manfred Ströhle haben die Schau mit rund 100.000 Exponaten heimischer und exotischer Fauna mustergültig organisiert. Sie diente auch diesmal wieder in erster Linie den begeisterten Sammlern zum Kauf und Tausch, um die eigene Sammlung zu vervollständigen und fachlich zu besprechen. Rund 350 Besucher bewunderten die Insekten aus aller Welt. Bereits am Vortag hatten sich 50 Spezialisten aus ganz Europa zu einer wissenschaftlichen Tagung im Naturfreundehaus in Trauschendorf getroffen. Dabei standen mehrere Fachvorträge im Mittelpunkt.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.