10.11.2019 - 16:15 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Großartiges Konzert zum 15-Jährigen

Phänomen und Publikumsmagnet in einem: Chorleiter Wolfgang Ziegler und sein 70 Sänger und Musiker umfassendes Ensemble begeistert am Samstag beim 15. Jahreskonzert in der restlos überfüllten Mehrzweckhalle das Publikum.

Chorleiter Wolfgang Ziegler präsentiert stolz seine Sängertruppe.
von Norbert DuhrProfil

Solisten, Chor, Teeniechor-Band - alle ernten beileibe nicht nur am Ende stürmischen Applaus. "Dieses Programm war heuer das schönste." Diesen Kommentar hörte man nach dem Konzert immer wieder von begeisterten Zuhörern. Zusammengestellt hatte es Verena Ziegler, Schwiegertochter des Chorleiters. Antonia Vogl moderierte charmant und mit einem kleinen Augenzwinkern den Abend. Für das "kleine Jubiläum" kam ein Teeniechor-Klassiker gleich zu Beginn des Konzerts zu neuen Ehren: das vor 15 Jahren schon einmal aufgeführte große Medley aus,,König der Löwen". ,,Damals war so mancher Bass von heute noch im Alt zu finden und Teile der ersten Reihe im Publikum noch gar nicht auf der Welt", fügte die Moderatorin humorvoll an.

Kaum war der erste Applaus des Abends verklungen, packte Thomas Ziegler lässig die Ukulele aus und begleitete den Chor zu ,,Over the rainbow/,Wonderful world". Im Filmsong,,A million dreams" übernahmen Michael Ziegler und Tine Steinhauser die Gesangssoli. Mit ,,Major Tom" aus der Zeit der Neuen Deutschen Welle setzt das Ensemble zu einem weiteren Höheflug im Programm an. In ,,I see the light" aus dem Film,,Rapunzel" erwiesen sich Steinhauser und Jakob Fritz als erstklassige Solisten. Chorleiter Ziegler widmete das nächste Lied,,Rosanna" seinem verstorbenen und ehemaligen Musikerkollegen Gerd Schwab.

Das Nachwuchsduo Anna Fritsch und Gregor Michl wagten sich als Gesangssolisten an die anspruchsvolle Ballade ,,Shallow" aus dem Film ,,A star is born" und meisterten ihre Parts herausragend. Anschießend tauchten die Akteure wieder in die Vergangenheit des Teeniechors ein. Mit dem,,Beatles"-Medley war das Ensemble 2010 beim Bayern-Wettbewerb des Rundfunks angetreten und Zweiter geworden. ,,Here comes the sun" weckte gute Erinnerungen daran und mit dem Song,,Sir Duke" von Stevie Wonder sollte sich Ziegler an seine eigene Jugendzeit erinnern. Bevor es in die Pause ging, in der sich die Besucher mit Zwiebelkuchen und Getränken stärken konnten, ein Kracher: Freddie Mercurys Welthit ,,Bohemian Rhapsody" und danach Maximilian Janner mit dem Song ,,I will follow you into the dark".

Den zweiten Teil des Abends eröffnete der Chor mit ,,This is me" mit Solistin Annalena Guttenberger. Weiter ging es mit dem Charthit ,No roots" von Alice Merton. Dann lautete das Motto:,,Achtung Mädels, Schmacht-Alarm!", denn Solist Jakob Fritz sang mit warmem Timbre ,,Ich lass' für dich das Licht an". Maxi Janner gab in ,,I want it that way" den ,,Backstreet-Boy". Anklang fand der Herbert-Grönemeyer-Hit ,,Musik nur, wenn sie laut ist" sowie ,,Roar" von Katie Perry.

Dann wurde es leiser. Chorleiter Ziegler durfte durchschnaufen und sich den Schweiß mit dem Original-Teeniechor-Handtuch von der Stirn wischen und die Augen schließen, als Tine Steinhauser,,Someone you loved" präsentierte.,,Hotel California",,,Sweet Dreams" und,,Music" hießen die eigentlich letzten Songs des Abends. Da hatte der Chor allerdings die Rechnung ohne das Publikum gemacht, das mit tosendem Applaus, Getrampel auf dem Hallenboden und stehenden Ovationen vehement Zugaben einforderte.

,Always look on the bright side of life" war ein beschwingter Abschluss, ein furioser das Duo Steinhauser/Janner mit dem opulenten Freddy-Mercury-Song ,,Somebody to love". Nach über zwei Stunden bliebt Chorleiter Ziegler nur noch eines zu tun: allen Mitwirkenden und Helfern zu danken. Er hob besonders die Akteure hervor, die schon seit 15 Jahren dabei sind. Auch würdigte er die Leistungen von Jenny Meinke am Piano, von seiner Frau Sieglinde an der Querflöte, von Florian Bösl mit der A-Gitarre und von Werner Riedl am Schlagzeug. Am Mischpult saß Andreas Pöppel. Sängerin Tine Steinhauser lobte Ziegler als,,Mann, der alles kann", viele Talente habe und Vater von drei Kindern und zwei Enkeln sei.,,Das vierte Kind von Wolfgang Ziegler ist der Teeniechor", betonte sie ausdrücklich. Der Chor hatte ein eigenes Lied nach der Melodie,,It' s raining men" umgedichtet in,,Das ist Wolfgang." Chor und Musiker überreichten dem Ehepaar Ziegler als kleine Belohnung für das große Engagement einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende im Sybillenbad. Als besonderen Gag ließen die Sänger zum Schluss noch ein kleines Glitzerfeuerwerk über bunten Regenschirmen auf der Bühne regnen.

Chorleiter Wolfgang Ziegler dankt Ensemble und Publikum für die Treue in den vergangenen 15 Jahren.
Solo mit Gitarre: Maximilian Janner
Zwei neue Stars am Teeniechor-Himmel: Anna Fritsch und Gregor Michl singen "Shallow"
Tine Steinhauser beim Solo
Der Teeniechor reißt das Publikum förmlich vom Hocker. Es gab stehende Ovationen für das Ensemble.
Tine Steinhauser und Maximilian Janner im Duett
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.