09.05.2021 - 16:36 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Polizei löst Party im Wald bei Schirmitz auf

Mehrere junge Frauen und Männer haben wohl zu tief ins Glas geschaut, als ein Trinkgelage aus dem Ruder läuft. Es kommt zum Streit, in dessen Verlauf auch Waffen gezückt werden.

Ein nächtliches Trinkgelage einer Gruppe junger Erwachsener geriet aus dem Ruder. Die Polizei rückte an.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Am Sonntagmorgen ging gegen 3.40 Uhr bei der Polizeiinspektion Weiden ein Anruf ein, dass in einem Waldstück nahe Schirmitz mehrere Jugendliche bzw. junge Erwachsene ein Trinkgelage abhalten würden und dieses offensichtlich aus dem Ruder laufe. Von Schusswaffen und Messern war die Rede.

Die Polizeiinspektion Weiden rückte sogleich mit allen verfügbaren Streifen an. Sie stellte vor Ort mehrere teils schwer alkoholisierte Personen fest. Nach Angaben der Polizei war unter anderem ein 24-Jähriger mit einer 23-jährigen Frau in einen Beziehungsstreit geraten, wobei der Mann die Frau mit einem Messer bedroht haben soll. In den Streit war außerdem ein weiterer 23-jähriger Mann verwickelt, der wiederum den 24-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe bedroht haben soll. Im Verlauf der Sachbearbeitung fanden die Beamten eine weitere Schreckschusswaffe.

Die Polizei stellte alle Waffen sicher und erstattete Anzeigen wegen Bedrohung, Körperverletzung und Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. Die Party wurde aufgelöst. Außerdem wurden zwei Fahrzeugschlüssel einbehalten, um Trunkenheitsfahrten zu unterbinden.

Hier gab es die meisten Unfälle

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.