29.03.2019 - 18:47 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Runderneuerung bei Radsportlern

Viele neue Gesichter prägen nach der Neuwahl den Vorstand der SpVgg-Sparte Radsport. Chef Markus Dobmeier radelt aber unentwegt weiter als Zugpferd voran. Immer mittwochs starten die Radler am "Stachus".

Markus Dobmeier (vorne, Mitte) bleibt Chef der SpVgg-Radsportabteilung. Als Mitarbeiter im Vorstand hat er bei der Neuwahl viele neue Gesichter um sich geschart.
von Norbert DuhrProfil

Auf ein Jahr voller Aktivitäten blickte Dobmeier in der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Sportheim zurück. Als Höhepunkte der 16 Aktivitäten nannte er die Werksbesichtigung bei Ghost, den Radausflug zur Straußenfarm nach Kotzenbach, die eigene RTF mit 429 Startern sowie das große Helferfest in der Zoiglwirtschaft "Zum Rechersimer" in Reuth bei Erbendorf. Erfreulich ist die Mitgliederentwicklung. Durch acht Neuaufnahmen zählt die Sparte jetzt 46 Radsportfreunde. "Der Altersdurchschnitt sank von 58,3 auf 56,3 Jahre."

Als Neuerung will die Abteilung an jedem Mittwoch um 18.30 Uhr ein Radfahrertreffen am "Stachus" mit anschließenden kleinen Ausfahrten einführen. Dazu sind auch Nichtmitglieder eingeladen. Ferner ist am 1. Juni wieder die Beteiligung mit einem Flammkuchen-Stand am Dorffest vorgesehen. Am Sonntag, 14. Juli, will man die 23. Radtouristikfahrt (RTF) mit neuer Mountainbike-Strecke und überarbeiteten 42- und 155-Kilometer-Routen organisieren. Mit einem ADAC-Fahrradparcours auf dem Sportplatz an der Schule beteiligt sich die Radsportabteilung am 18. Juli an der Landkreisaktion "Verein macht Schule". Ferner sind geplant: Radausflug, öffentlicher Vortrag und Helferfest.

Dobmeier dankte den nach vielen Jahren engagierter Mitarbeit ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Robert Ertl, Manuela Wudy und Herbert Dobmeier sowie allen Helfern und der Gemeinde für die Unterstützung.

Neuwahlen:

Große Veränderungen brachten die Neuwahlen. Markus Dobmeier wurde einstimmig als Abteilungsleiter für die nächsten zwei Jahre im Amt bestätigt. Neu berufen wurden Jenny Fröbel als Stellvertreterin, Frank Niewenhuys als Kassier und Michael Dobmeier als Schriftführer. In der achtköpfigen Riege der Beisitzer behielt lediglich Hans Urban seinen Sitz. Neue sind Markus Meierhöfer, Conny Lang, Robert Ertl, Georg Schmidt, Siegfried Zötzl, Herbert Dobmeier und Peter Lafontaine. Als Kassenprüfer stellten sich erneut Bernhard Renner und Karl Balk zur Verfügung. (du)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.