05.12.2019 - 14:03 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Sogar der Bürgermeister sagt: "Kolping treu"

Die Kolpingsfamilie nimmt am Gedenktag ihres Gründers fünf Neue in die Gemeinschaft auf. Darunter auch Ernst Lenk. Eine "Kolpingschwester der ersten Stunde" hört dagegen auf.

Die Kolpingsfamilie nimmt am Gedenktag ihres Gründers neue Mitglieder auf und ehrt in der Jahreshauptversammlung Jubilare für 40 und 50 Jahre Treue. Vorsitzender Josef Ziegler (vorne, Zweiter von rechts) steht auch die nächsten vier Jahre an der Spitze.
von Norbert DuhrProfil

"Adolph Kolping ist soziales Vorbild und geistiger Impuls für unsere Kolpinggemeinschaft. Er hat seinen Glauben vorgelebt und ist deshalb auch für uns ein Ansporn, den Glauben weiter zu pflegen." Diese Worte stellte Pfarrer Thomas Stohldreier beim Gedenkgottesdienst an den Gesellenvater in der Pfarrkirche heraus. In einer feierlichen Zeremonie erfolgte an den Altarsstufen die Neuaufnahme von Stefanie Zimmermann, Christina Prischenk, Katrin Ziegler, Florian Ziegler und Ernst Lenk. Präses Stohldreier segnete die Neumitglieder und überreichte ihnen mit Vorsitzendem Josef Ziegler die Anstecknadeln.

In der anschließenden Jahreshauptversammlung blickte Vorsitzender Ziegler auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Wobei das Weinfest mit dem vom Wetter begünstigten italienischen Abend und den zwei eifrigen Pizzabäckern der absolute Höhepunkt war. Ziegler lobte dabei den riesigen Zusammenhalt der Mitglieder. Ein Sonderlob hatte er für die alljährliche Altkleidersammlung der aktiven Kolpingjugend parat. Der Vereinsboss erwähnte auch die Tradition der Nikolaushausbesuche, die Kolping schon seit 50 Jahren organisiere.

Dank zollte der Mann an der Spitze vor allem auch Kamilla Krug, einer" Kolpingschwester der ersten Stunde". Sie war lange Jahre Jungkolpingführerin, Schriftführerin und Ausschussmitglied. "Auf eigenen Wunsch beendet sie jetzt 80-jährig ihre Aktivitäten", sagte Ziegler.

Die Leiterin der Kolpingjugend, Kathi Steinhilber, berichtete über die Aktivitäten des Nachwuchses. Ein Höhepunkt sei die Abholung des Friedenslichtes im Regensburger Dom gewesen.Einen erfreulichen Finanzbericht legte Kassenverwalter Thomas Sommer vor.

Urkunden sowie Wein- und Blumenpräsente erhielten für 40 Jahre Treue Karl Bodensteiner, Angelika Gorny, Edith Herrmann, Ulrike Steinhilber und Hubert Wittmann. Neben Urkunden und Geschenken wurden noch mit der goldenen Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft Josef Bauer, Heinz Porsche und Reinhard Schwab ausgezeichnet. (du)

Kolpingvorstand:

Das Ergebnis der Neuwahlen: Vorsitzender Josef Ziegler, Stellvertreterin Ulrike Steinhilber, Kassier Thomas Sommer, Schriftführerteam Iris Eckert und Ulrike Werner, Kassenprüfer Markus Dobmeier und Thomas Graf, Bannerträger Winfried Forster. Dem Ausschuss gehören an: Petra Melischko, Andreas Hochwart, Elisabeth Zeiler, Rita Riedl, Herbert Kick und Thomas Ziegler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.