13.10.2019 - 18:18 Uhr
SchirmitzOberpfalz

SpVgg Schirmitz zieht auch SV Hahnbach den Zahn

Die Elf von Trainer Josef Dütsch wird ihrem Ruf als Favoritenschreck immer mehr gerecht. Nach anderen Spitzenteams schlägt die SpVgg nun auch den Tabellenzweiten SV Hahnbach und beendet die Vorrunde mit stolzen 20 Punkten.

Michael Wells erzielte beide Treffer beim Schirmitzer 2:0-Überraschungserfolg gegen den SV Hahnbach.
von Norbert DuhrProfil

Mit einer tollen Moral und unermüdlichem Einsatz zwang die SpVgg Schirmitz sogar den als Tabellenzweiter angereisten SV Hahnbach mit 2:0 in die Knie. Ausschlaggebend für den nicht unbedingt erwarteten Erfolg war neben einer hervorragenden Abwehrleistung natürlich die Treffsicherheit des zweifachen Torschützen Michael Wells. Die nicht ungefährlichen Angreifer der von Thorsten Baierlein trainierten Gästeelf bissen sich am vielbeinigen Schirmitzer Abwehrbollwerk immer wieder die Zähne aus und blieben auch im zweiten Spiel hintereinander ohne Torerfolg.

Die Hausherren spielten von Anfang an gegen den Favoriten frech mit. Allein Michael Herrmann scheiterten dreimal mit gut angesetzten Kopfbällen, die jeweils knapp über die Latte strichen. Auf der anderen Seite bot sich auch Hahnbach die Chance zum Führungstreffer, aber Tobias Hüttner zielte aus kurzer Entferner neben das Tor. Außerdem musste sich der heimische Keeper Julian Ramm bei einem gefährlichen Eckball der Gäste mächtig strecken, um seinen Kasten sauber zu halten. Gast und Gastgeber blieben mit ihrer offenen Spielweise bei Kontern stets torgefährlich. Schirmitz versuchte es vielfach mit steilen Pässen auf die einzige Sturmspitze Michael Wells, der sich in der 30. Minute auch energisch in einem Gewühl vor dem Gästetor durchsetzte und seine Farben mit 1:0 in Führung brachte.

Nach dem Seitenwechsel verstärkte Hahnbach seine Bemühungen und drängte mit schnellen Kombinationen die Platzherrn in ihre Hälfte zurück. Für die Gäste tat sich in der SpVgg-Deckungsreihe aber fast keine Lücke auf, so dass Manuel Plach und Fabian Brewitzer einfach nicht zum Abschluss kamen. In der 73. Minute fiel das 2:0 für die Dütsch-Truppe, als wiederum Wells aus 20 Metern mit einem Gewaltschuss unter die Latte die Weichen auf Sieg stellte. Für die Gäste gab es auch im Rest der Spielzeit kein Durchkommen. Sie mussten eine sicherlich nicht eingeplante Niederlage quittieren.

SpVgg Schirmitz: Ramm, Gmeiner, Dütsch (65. Bredow), Ziegler (46. Sehr), Rothballer, Smardenkas. Fröhlich (85. Krapf), Kormann, Wells, Wagner, Herrmann.

SV Hahnbach: Dietrich, Geillersdörfer, L. Roesch, Seifert, Hüttner, M. Roesch, Plach, Hefner, Stroehl, Brewitzer, Hirschmann.

Tore: 1:0/2:0 (30./73.) Michael Wells – SR: Matthias Ferstl (Parsberg) – Zuschauer: 130

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.