06.05.2019 - 14:04 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Mit Weißwurst-Frühstück Tennissaison eröffnet

Die Tennis-Abteilung der SpVgg Schirmitz startet in die Freiluftsaison. Und gleich mit einem spannenden Turnier.

Nach einem Weißwurstfrühstück jagen bei der Saisoneröffnung rund 40 Tenniscracks der SpVgg Schirmitz auf den frisch präparierten Plätzen der gelben Filzkugel hinterher.
von Norbert DuhrProfil

Spartenleiter Herbert Käs hieß rund 40 Mitglieder auf der frisch präparierten Tennisanlage willkommen. Nachdem im letzten Jahr das Clubhaus umgebaut worden war, hatten diesmal die Aktiven die Spielplätze selbst erneuert. "In diesem Jahr konnten wir die Plätze zusätzlich mit neuen Linien, Netzen und teilweise auch neuer Bandenwerbung ausstatten", freute sich der Tennischef. Dazu seien auch noch die Spielerbänke neu gestrichen worden. Käs bedankte sich bei allen Helfern, die bei der Erneuerung und Pflege der gesamten Anlage tatkräftig mit angepackt hatten. Ein Sonderlob hatte er für Platzwart Ferdl Grieger parat.

Nach dem Willkommensgruß hatte das Organisationsteam Brigitte Käs/Edith Vollath ein Weißwurstfrühstück als Stärkung für die ersten Matches der Saison vorbereitet. Anschließend durften die Schirmitzer Tennisfans bei einem Mixed-Turnier endlich wieder auf den heimischen Plätzen der gelben Filzkugel hinterherjagen. Nach zirka drei Stunden mit zahlreichen spannenden Spielen standen schließlich die Sieger fest. Bei den Damen zeigte Neumitglied Meli Bäuml bei ihrem ersten Turnier in Schirmitz gleich ihr ganzes Können und ging als Champion hervor. Auf Platz zwei und drei folgten Resi Seibert und Nicole Bäumler.

Bei den Herren erkämpfte sich Florian Käs den Titel. Rang zwei und drei belegten Tom Hermann und Ludwig Vollath. Für die Erst- bis Drittplatzierten hielt das Organisationsteam schöne Preise bereit. Steffi Zimmermann, Andreas Bauer und Ingo Hammer konnten sich jeweils über einen Trostpreis freuen. Den Saisoneröffnungstag ließen die Tenniscracks schließlich bei einem gemeinsamen Abendessen im Sportheim ausklingen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.