13.05.2020 - 12:05 Uhr
SchlammersdorfOberpfalz

Glücksbox vor der Kita-Tür

Seit fast zwei Monaten vermisst das Team der Kindertagesstätte St. Michael das Trippeln vieler kleiner Füße und das herzliche Lachen fröhlicher Kinder. Für viele Mädchen und Buben heißt es leider erst einmal weiter zu Hause zu bleiben.

Eine Blume hängt am Eingang zur Kindertagesstätte St. Michael. Sie kann von den Mächen und Buben gestaltet werden und ist ein Zeichen der Hoffnung, dass es bald wieder mit dem regulären Betrieb in der Einrichtung losgehen kann.
von EDOProfil

Dank der Notbetreuung ist es bislang nur manchen Kindern ermöglicht worden, die Kita zu besuchen.

In den ersten Schließungswochen wurden die Planung und Organisation des restlichen Kindergartenjahres besprochen. Das Kita-Team will vorbereitet sein, wenn die Kleinen wieder kommen, so dass es sich dann nur ihnen widmen kann.

Natürlich soll aber bis dahin der Kontakt zu den Eltern und Kindern nicht abbrechen. Die Erzieherinnen halten die Verbindung zum Beispiel am Telefon, mit kreativen Vorschlägen, Spieleangeboten oder einer Glücksbox aufrecht. Die erste Aktion waren selbstgebastelte Osternester, die mit Schokolade, Bastelideen und einem Gruß der Kita gefüllt waren und die das Kita-Team zu jedem Kind nach Hause lieferte.

Um weiterhin Kontakt zu halten, steht vor der Eingangstür eine Box, in der sich verschiedenste Angebote passend zu den jahreszeitlichen Themen finden. Im wöchentlichen Wechsel ist die Box mit Liedern, Spielen, Mandalas und vielem mehr bestückt. Zudem enthält sie einen Ordner mit Übungsmaterial für die Vorschulkinder.

Außerdem steht eine Glücksbox vor der Tür. Eltern und Kinder sind eingeladen, aufzuschreiben, was sie zurzeit glücklich macht. Die Zettel können dann in die Box geworfen werden. Daneben hängt an der Tür noch eine Blume, die die Mädchen und Buben mitzugestalten können. Hierfür liegen Stempelkissen in verschiedenen Farben bereit.

Als Zeichen der Verbundenheit haben viele Eltern mit ihren Kindern Steine bemalt, die sie vor die Eingangstüre der Kita gelegt haben. Das Team hat sich sehr über diese nette Geste gefreut und hofft darauf, dass schon bald viele fröhliche Kinder wieder den Alltag bereichern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.