09.08.2020 - 14:32 Uhr
SchlammersdorfOberpfalz

Landratten ahoi

Auch im Kindergarten St. Michael in Schlammersdorf ist heuer so vieles anders als in den Vorjahren. Statt einer Feier mit Fackelwanderung, oder einer Übernachtung im Kindergarten, haben die Vorschulkinder nun die Tagesstätte geentert.

Beim Bobycarrennen haben die Kleinen sichtlich Spaß.
von Externer BeitragProfil

Bevor die Kinder in ihren jeweiligen Gruppen an verschiedenen Abenden bei einer aufregenden Suche einen echten Schatz entdecken durften, wurden sie piratenmäßig vorbereitet. Zu Beginn des spannenden Abends gab es zunächst eine mitreißende Piraten-Mitmachgeschichte, die die Mädchen und Jungs auf das bevorstehende Abenteuer einstimmte. Im Anschluss durfte dann jedes der Kinder seinen Piratennamen ziehen. So gingen die Kinder samt neuer Spitznamen wie „Brummige Berta“ und „Glatzen-Hugo“ an Bord des Kita-Schiffs. Um komplett in die neue Rolle zu schlüpfen wurden noch Tattoos aufgeklebt und kleine Schatzkästchen mit Schmucksteinen dekoriert.

Perfekt eingestimmt konnte dann die Suche nach dem Schatz beginnen. In einer echten Flaschenpost fand sich hierzu eine Schatzkarte, welche die Kinder auf eine Reise mit mehreren Stationen im Ort schickte. Über den Kirchweg ging es vorbei an der Metzgerei Kausler über die Bäckerei Heitzer wieder zurück zum Kindergarten. Dort wurde dann eifrig im Sand nach dem Schatz gesucht und gesiebt, bis dieser endlich gefunden wurde. Gestärkt mit Eis, Popcorn und Piratensäften konnten dann Wettspiele in Angriff genommen werden, bevor es dann wieder hieß „alle Mann von Bord“ und ab nach Hause.

Doch auch für alle anderen Kinder der Tagesstätte endete das Jahr nicht wie gewohnt mit einem großen Sommerfest, sondern mit einer liebevoll angelegten Olympiade. An acht Stationen konnten sich schon die Kleinsten im Bobycarrennen, Wettklettern, Kästchen hüpfen, Würfelspiel und am Balancierbalken ausprobieren und wetteifern. Genau wie bei der richtigen Olympiade, die in diesem Jahr im Gegensatz zur Kinderolympiade in Schlammersdorf ausfallen musste, zählte auch hier nur ein Gedanke: „Dabei sein ist alles!“ Und so erhielt jedes Kind eine Urkunde und zur Belohnung ein Eis. Kinder und Betreuerinnen hatten gleichermaßen Spaß am gelungenen Ausklang des Kindergartenjahres.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.