04.11.2019 - 12:46 Uhr
SchlammersdorfOberpfalz

Zusammen 175 Jahre alt

Gemeinsam sind sie alt geworden, gemeinsam wird auch gefeiert: Schließlich liegen die Geburtstage der 85-jährigen Hildegard Nickl und ihres 90-jährigen Ehemannes Alfons nur wenige Wochen auseinander.

Ihren "175. Geburtstag" feiern Hildegard und Alfons Nickl (vorne, von links) mit vielen Gratulanten. Darunter sind Bruder Josef Nickl (vorne, rechts) Bischöflicher Geistlicher Rat und Studiendirektor a. D., sowie (hinten, von links) die Feuerwehr-Vorsitzenden Hans und Marcel Schmid, Klemens Renner vom Pfarrgemeinderat, CSU-Ortsvorsitzende Tanja Renner mit Wolfgang Biersack und Bürgermeister Gerhard Löckler.
von Gerhard LöcklerProfil

Hildegard Nickl, geborene Prosser, kam 1934 in Triebendorf/Mähren zur Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde ihre Familie aus dem Sudetenland nach Bayern vertrieben. Alfons Nickl wurde 1929 in die große Bauernfamilie von Theresia und Josef Nickl hineingeboren. Der „Vetterl´s Alfons“ war von frühester Kindheit an mit dem landwirtschaftlichen Anwesen in seinem Geburtsort verbunden.

1957 lernte sich das Paar in München kennen, und im Januar 1958 wurde geheiratet. Im vergangenen Jahr feierten Hildegard und Alfons Diamantene Hochzeit. Die Ehe war mit acht Kindern gesegnet, von zwei Töchtern musste aber bereits leidvoll Abschied genommen werden. Zur großen Familie zählen inzwischen 13 Enkelkinder und ein Urenkel.

Das allseits beliebte Paar bewirtschaftete in Naslitz bis zur Übergabe den gemeinsamen Bauernhof. Alfons Nickl engagierte sich neben der vielen Arbeit in der Landwirtschaft auch in der Öffentlichkeit. 22 Jahre war er Mitglied des Gemeinderats, und auch im Pfarrgemeinderat war seine Mitarbeit gefragt. Zu seinem 89. Geburtstag wurde ihm die Dankurkunde der Gemeinde überreicht.

Zu den zahlreichen Gratulanten zählten für die Feuerwehr die Vorsitzenden Hans und Marcel Schmid, Klemens Renner vom Pfarrgemeinderat und für den CSU-Ortsverband Tanja Renner mit Wolfgang Biersack. Die besten Wünsche im Namen der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Gerhard Löckler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.