19.02.2020 - 16:03 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Nach 22 Jahren Wechsel beim Frauenbund

Die Hauptversammlung des Frauenbundes hat eine gewisse Brisanz, erklärten doch die Vorsitzenden Barbara Dirrigl und Maria Lippert schon seit einiger einige Zeit, nicht mehr für das Amt zu kandidieren. Recht geglaubt hatte das niemand.

Der Schmidgadener Frauenbund steht unter neuer Regie. Unser Bild zeigt das neue Führungsteam mit zweiter Vorsitzender Anette Großer (links), erster Vorsitzender Gerda Six (Zweite von links) Schatzmeisterin Renate Meier (Fünfte von links), Schriftführerin Angelika Hermann (Sechste von links) und Bezirksleiterin Rita Kleierl (rechts).
von Alois DirriglProfil

Der Versammlung ging ein Gedenkgottesdienst voraus. Vorsitzende Barbara Dirrigl freute sich, dass auch Geistlicher Beirat Pfarrer Gerhard Wagner, Pater Robert und Bezirksleiterin Rita Kleierl gekommen waren. Schatzmeisterin Renate Meier berichtete, dass der Verein gut gewirtschaftet und an gemeinnützige Institutionen gespendet habe. Dann betonte Barbara Dirrigl, dass sie nach 26 Jahren Frauenbundarbeit - davon 22 Jahre als Vorsitzende - kürzer tritt und definitiv nicht mehr für ein Amt kandidieren werde. Von den elf Vorstandsmitgliedern erklärten sich neun wieder bereit, noch mal vier Jahre in dem Gremium mitzuarbeiten.

Erste Vorsitzende ist Gerda Six, zweite Vorsitzende Anette Großer, Schatzmeisterin Renate Meier, Schriftführerin Angelika Hermann. Als Beisitzerinnen fungieren Angelika Bamler, Karoline Bauer, Rosa Bauer, Katharina Bauer, Manuela Deichl, Petra Dobler, Erika Müller, Christa Werner und Hildegard Zeitler. Als Kassenprüferin wurde wieder Elisabeth Obermeier bestimmt. Fahnenträgerin und Begleitung sind Marga Probst, Katharina Bauer (Trägerin) und Lydia Manner. Für Trisching: Karoline Bauer und Helga Delling. Geistlicher Beirat bleibt Pfarrer Gerhard Wagner. Nach der Wahl bedankte sich Barbara Dirrigl bei allen für das gute Miteinander. Der neuen Vorstandschaft wünschte sie ein genau so harmonisches Arbeiten wie bisher.

Gerda Six lud zu den nächsten Veranstaltungen ein, besonders zum Rosenmontagsfrühstück am 24. Februar und dem Weltgebetstag am 6. März. Die weiteren Termine: 14. März in Nabburg "Letzte Hilfe", am 30. und 31. März Palmbüschelbasteln, Gründonnerstag Ölbergwache, 8. Mai Maiandacht mit Muttertagsfeier, 14. Mai kostenloser Filmabend "Der Junge muss an die frische Luft", 25. Juni Bibelwanderung um den Kreuzberg in Schwandorf, 11. Juli Ausflug, 21. Juli Fahrt zum Annabergfest in Sulzbach, Anfang September Fahrt zum Mausbergfest, 10. September Kochabend "Andere Länder, andere Gerichte".

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.