22.04.2019 - 14:47 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Baustein im Gemeindeleben

Der 1.SKC Schmidgaden geht im Gemeindeleben in die Vollen. Ob Turnier, Ferienprogramm oder Gewerbeschau – die Kommune kann auf den Verein zählen.

Zweiter Bürgermeister Andreas Altmann (rechts) gratulierte den Geehrten: Im Bild von links Andreas Flierl, Paul Werner, Mathilde Zitzmann, Werner Zitzmann, Regine Zinger, Gerhard Müller und Tobias Braun.
von Richard AltmannProfil

Bunt war das Programm des 1. SKC Schmidgaden, der heuer auf sein 40-jähriges Bestehen zurückblicken kann. In der Jahreshauptversammlung auf der Kegelbahn in Inzendorf berichtete Vorsitzender Gerhard Müller von diversen Aktionen, in die sich die Kegler einklinkten, so das Maibaumaufstellen und den Adventsmarkt. Ein Paarlaufturnier kam gut an. Für den Nachwuchs wurde ein Jugendzeltlager an der Ratgeber-Hütte organisiert. Das Sommernachtsfest ging im "Park" über die Bühne und beim Ferienprogramm der Gemeinde boten die Kegler einen Schnuppertag an.

Im Zuge der Gewerbeschau wurde dank Johann Ries eine Kegelbahn aufgebaut, wo jeder sein Glück versuchen konnte. Gemeindekegelturnier und die Beteiligung an der Säuberungsaktion "Ramadama" waren selbstverständlich. Müller sprach allen, die sich ins Vereinsleben eingebracht haben, ein dickes lob aus. Im letzten Jahr konnte ein neuer Vereinsbus angeschafft werden.

Sportwart Tobias Braun würdigte die Leistungen der Mitglieder, die bei den Kreismeisterschaften sehr erfolgreich waren und sich für die Bayerische und Deutsche Meisterschaft qualifizierten.

Vier Mannschaften beteiligten sich an der DCU-Meisterrunde. Die erste Mannschaft belegte in der Bayernliga den neunten Platz von zehn. Die zweite Mannschaft spielte in der Verbandsliga Oberpfalz und errang den dritten Platz, die dritte und vierte Mannschaft brachten es hier auf die Plätze acht und zehn. Im letzten Jahr war man Gastgeber des Kreisklassenpokals. Braun dankte den jeweiligen Bahnaufsichten und der Familie Piehler, "die sehr viel für den Kegelsport tut, ob als aktive Spieler oder im organisatorischen Bereich". Zweiter Bürgermeister Andreas Altmann lobte das Engagement des Kegelclubs: "Eine ganz großartige Sache ist jedes Jahr die Ausrichtung des Gemeindekegelturniers."

Ehrungen:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerhard Müller, Pfarrer i.R.Alois Scherm, Theresia Schmid, Otmar Schmid und Regine Zinger geehrt. Eine Auszeichnung erhielten die Gründungsmitglieder Andreas Flierl, Paul Werner und Hartmut Frank. Ebenfalls 40 Jahre dabei sind Mathilde und Werner Zitzmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.