09.08.2019 - 17:23 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Drei Tage Kirwaspaß

An diesem Wochenende herrscht Ausnahmezustand in Schmidgaden: Die Feuerwehr lädt zur Dorfkirchweih ein

Heute gibt es als Spezialität Sau am Spieß.
von Richard AltmannProfil

An diesem Wochenende herrscht Ausnahmezustand in Schmidgaden: Die Feuerwehr lädt zur Dorfkirchweih ein.

Seit über 40 Jahren richtet die Schmidgadener Feuerwehr das dreitägige Fest im Zelt neben dem Rot-Kreuz-Haus aus. Dabei hat die Kirchweih einmal ganz klein angefangen. Doch schnell war man sich einig, dass die Zeit um den 15. August, dem Fest Mariä Himmelfahrt, der passende Zeitpunkt wäre, wird doch das Patrozinium der Pfarrkirche gefeiert. Aus der eintägigen Wirtshauskirwa entwickelte sich ein Besuchermagnet, das dreitägige Fest im Zelt. Um so ein großes Fest feiern zu können, braucht es viele Helfer. Sie stehen jedes Jahr bereit. Teilweise helfen sie schon in der dritten Generation mit.

Los geht es heute, Samstag, um 17 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend findet ein Standkonzert mit der Fensterbacher Blasmusik auf dem Dorfplatz statt. Die Böllerschützen der Hubertus-Schützen aus Schmidgaden werden mit einem kräftigen Donner die Kirchweih eröffnen. In diesem Jahr sind auch die Goaßlschnalzer wieder dabei. Danach folgt der Einzug ins Festzelt, wo Bürgermeister Josef Deichl das erste Fass Bier anzapft. Ab 18 Uhr gibt es Sau am Spieß. Ab 21 Uhr spielt "Wöidarawöll" auf.

Am Sonntag, 11.August, gibt es um 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen, für die Kleinen eine Hüpfburg und Kinderschminken. Musikalisch gibt "Bayrisch Blech" den Ton an. Ab 19 Uhr ist Stimmungsabend mit den "Stockerholzer Buam". Am Montag, 12. August, klingt die Kirchweih ab 19 Uhr mit der Stimmungsband "Stoapfälzer Spitzbuam" aus. An allen Tagen ist der Eintritt frei, für Speisen und Getränke wird bestens gesorgt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.