10.10.2018 - 13:22 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

"Erste" verliert Nachholspiel

Für die Kegelmannschaften des SKC Schmidgaden stehen zahlreiche Nachholspiele auf dem Programm. Dabei gibt es nur einen Sieg.

Die erste Mannschaft reiste nach Neustadt bei Coburg. Das Gastspiel ging für den SKC allerdings deutlich mit 5337:5098 Holz verloren. Es kegelten Tobias Braun 826/877, Robert Kraus 839/884, Stefan Piehler 853/880, Marie Gradl 888/915, Christoph Ries 867/864 und Karl Mutzbauer 825/ 917. Die "Zweite" des SKC musste in Schwarzenfeld ihr Können unter Beweis stellen. Unerwartet gewannen die Gäste auf der schwierigen Bahn knapp mit 2354:2377 gegen den in der vergangenen Saison ungeschlagenen Meister 1. FC Schwarzenfeld II. Den Sieg des SKC Schmidgaden feierten Christian Birner 390/393, Andreas Flierl 415/405, Carolin Merkl 381/387, Johannes Ries 380/349, Florian Köppl 417/438 und Carina Piehler 394/382.

Die dritte Mannschaft des SKC Schmidgaden spielte auswärts bei Adler Nabburg I und musste sich mit 2409:2344 Holz geschlagen geben. Es kegelten Alois Merkl 395/347, Christian Meier 382/379, Gerhard Müller 372/446, Josef Deichl 401/380, Johannes Prifling 429/467 und Georg Meier 365/390. Auch die vierte Mannschaft hatte ein Nachholspiel. Für das Team hieß der Gegner ebenfalls Adler Nabburg I. Auch hier gab es eine deutliche Niederlage für den SKC: Die "Vierte" musste sich mit 2343:2496 geschlagen geben. Für das Team aus Schmidgaden kegelten Josef Burger 394/427, Martina Meier 368/418, Simon Schweizer 363/410, Kurt Hiesl 366/403, Thomas Bauer 411/453 und Marcus Kiener 441/385.

Die nächsten Spiele: Freitag, 19 Uhr, SKC IV - 1. FC Schwarzenfeld II. Samstag, 13 Uhr, SKC I - SKV Goldkronach I, 16 Uhr TV 1880 Nabburg I - SKC III und 17.30 Uhr SKC II- FC Bergham III.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.