20.02.2020 - 18:17 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Gastfreundliche Wirtin

Inge Müller, die jahrzehntelang das Wirtshaus Killermann in Schmidgaden führte, feiert ihren 80. Geburtstag.

Bürgermeister Josef Deichl gratuliert Inge Müller (Bildmitte) zum 80. Geburtstag
von Richard AltmannProfil

Inge Müller, die jahrzehntelang das Wirtshaus Killermann in Schmidgaden führte, feiert ihren 80. Geburtstag.

Inge Müller, geborene Killermann wurde am 17. Februar 1940 in Nabburg geboren. Hier wuchs sie mit ihren beiden Schwestern und einem Bruder auf. Der Vater war Metzger und arbeitete in Trisching "beim Setzer", dem Gasthaus und der Metzgerei Bauer. Im Jahre 1950 zog die Familie von Nabburg nach Schmidgaden, kaufte das sogenannte Böhmhaus und baute es zum Gasthaus um, das ab 1953 von den Müllers geleitet wurde. Zuvor führte die Familie drei Jahre lang das Gasthaus Lang in Schmidgaden.

1958 trat Inge Setzer mit ihrem Ehemann Andreas in Schmidgaden vor den Traualtar, dieser verstarb kurz vor seinem 80. Geburtstag im Jahre 2009. Aus der Ehe gingen vier Kinder, sechs Enkel und drei Urenkel hervor. Gemeinsam mit ihrem Ehemann führte Inge Müller 45 Jahre lang die Gastwirtschaft, ehe das Paar das Gasthaus verpachtete und dann vor zehn Jahren verkaufte. Zum runden Geburtstag der ehemaligen Schmidgadener Wirtin gratulierte für die Gemeinde Schmidgaden Bürgermeister Josef Deichl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.