23.04.2019 - 17:15 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Im Notfall Hilfe und Beruhigung

Die BRK-Bereitschaft ist rund um die Uhr für die Gemeindebürger einsatzbereit. Einen Hauptteil der Arbeit nimmt der "Helfer vor Ort" (HvO) in Anspruch.

Das Rot-Kreuz-Haus in der Mitte Schmidgadens stellt die BRK-Bereitschaft immer wieder gerne den Dorfvereinen für ihre Feste zur Verfügung.
von Richard AltmannProfil

Beachtlich: Im Vorjahr leisteten die Bereitschaftsmitglieder rund 6500 ehrenamtliche Stunden. Die Hauptbetätigungsfelder der BRK-Bereitschaft in Schmidgaden sind der Sanitätsdienstwachdienst bei Veranstaltungen, die organisierte Erste Hilfe über den "Helfer vor Ort" und die Unterstützung bei den Blutspendeterminen. Weiter ist die Bereitschaft in die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Kreisverbandes für den Katastrophenschutz eingebunden. Im Jahr 2018 wurde der "Helfer vor Ort"-Dienst des BRK Schmidgaden zu 71 Einsätzen in der Gemeinde Schmidgaden und den angrenzenden Kommunen alarmiert. Die Schnelleinsatzgruppe Transport war bei einem Brand gefragt.

Das BRK Schmidgaden leistet bei vielen örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen den Sanitätswachdienst. Beispielsweise waren die Helfer im Vorjahr bei der Dorfkirchweih der Feuerwehr Schmidgaden, der Plattenparty und dem Johannisfeuer der KLJB Schmidgaden, beim Faschingszug in Pfreimd, dem Mittelalterlichen Markt in Nabburg, dem Magdalenentalfest sowie beim Jubiläum der Jugendblaskapelle Fensterbach und der Plattenparty in Rottendorf im Dienst. Auch bei der Gewerbeschau, dem Weihnachtsmarkt und einer Wallfahrt von Trausnitz zum Fahrenberg war man eingebunden. Für das laufende Jahr stehen bereits wieder Sanitätswachdienste an. Im vergangenen Jahr wurde die Außensanierung des Rot-Kreuz-Hauses in Angriff genommen. Hans Dirrigl bedankte sich bei der Gemeinde und allen Helfern für die Unterstützung. Ein großes Dankeschön galt auch den Helfern bei den Blutspendeterminen. "Sie machen dieses Aktionen erst möglich", so Dirrigl.

Eine Hauptfinanzquelle der Bereitschaft sind die Altkleiderspenden. Die Container werden regelmäßig durch die Mitglieder geleert. So kommen im Jahr zwischen 25 und 30 Tonnen an Altkleider zusammen. Mit dem Erlös aus deren Verwertung werden Unterhalt und Ausrüstung finanziert. Für 2019 hat sich der Schmidgadener Ortsverband eine Innensanierung der Unterkunft vorgenommen. "Weiter möchten wir unsere Einsatzdienste, die SEG und den HvO weiter ausbauen", berichtete Hans Dirrigl. "Interessenten sind immer willkommen". Die Bereitschaftsleitung steht für Auskünfte jederzeit zur Verfügung. Treffpunkt ist jeden ersten Freitag im Monat im Rotkreuzhaus zum Bereitschaftsabend.

Der stellvertretende Geschäftsführer des BRK-Kreisverbandes, Joachim Seeliger, lobte das Engagement der Bereitschaft. "Besonders im Bereich des HvO leisten die Schmidgadener wertvolle Dienste." Die meisten Einsätze haben Michael Zimmerer, Emil Mattausch und Tobias Braun .Der Kreisverband versuche, seine Bereitschaften nach den gegebenen Möglichkeiten zu unterstützen. Bürgermeister Josef Deichl freute sich, dass die BRK-Bereitschaft ihr Haus den Dorfvereinen für deren Veranstaltungen zur Verfügung stellt, sei es beim Hollerfest des Tennis-Clubs, der Dorfkirchweih oder dem Martinszug. "Die BRK-Bereitschaft sagt niemals nein". Der Bürgermeister dankte für den HvO-Dienst. Er wisse aus eigener Erfahrung im Angehörigenkreis, wie wertvoll der "Helfer vor Ort" bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sei. Die Gemeinde unterstütze den HvO, indem er das Fahrzeug kostenlos im Bauhof betanken kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.