12.09.2019 - 16:35 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Schnitzel immer wieder anders

Frauenbund kocht Exotisches

Das Schnitzelbufett konnte sich sehen lassen.
von Alois DirriglProfil

Der Frauenbund lud mal wieder zum Kochen ein, und zwar diesmal zu "Schnitzel immer wieder anders" einfach, raffiniert oder exotisch, dementsprechend war das Interesse groß. Mit Irmgard Vilsmeier vom Verbraucherservice konnte die Vorsitzende Barbara Dirrigl eine kompetente Hauswirtschafterin in der Schulküche willkommen heißen. Sie erklärte vorher, die verschiedene Fleischstücke, welche zu Schnitzel verarbeitet werden können. Es muss nicht immer ein Stück vom Schwein sein, auch Rind, Kalb, Pute oder Hähnchen eignen sich dazu. Dazu kann Hüfte, Nuss, Filet, Kotelett, Schulter, Nacken, Unter- und Oberschale genommen werden. Einige bleiben von vornherein saftiger, andere weniger und dazu gehört auch die richtige Klopftechnik, damit das Fleisch nicht zu sehr austrocknet. Sie ermahnte auch die Zuhörer, das Fleisch nicht zu viel zu waschen, sondern nur mit Küchenpapier trocken abtupfen.

Danach ging es eifrig an die Zubereitung von "Schnitzel überbacken, Zigeunerschnitzel, Schnitzel mit Äpfel, Saltimbocca, Kokosschnitzel mit Ananas und Birnen, Feurige Schnitzelstreifen, Sellerieschnitzel Cordon-bleu" und dazu gab es als Beilagen Rosmarinkartoffel mit Fitnesssalat und Weißbrot. Als nach kurzer Zeit alles zubereitet war, wurde der Tisch gedeckt und alle konnten sich aus dem reichhaltigen Schnitzelbufett bedienen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.