14.01.2019 - 15:22 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Siegerpokal für "Reudige Hunde"

67 Mannschaften kämpfen bei der 39. Auflage des Gemeindepokalkegelns um den Sieg. Während bei den Damen die Vorjahressieger ihren Titel verteidigen, holt bei den Herren der Zweitplatzierte aus dem Vorjahr den Siegerpokal.

Die Ehrengäste zeichneten die drei Erstplatzierten jedes Wettbewerbes beim Gemeindekegelturnier aus.
von Richard AltmannProfil

Bereits zum 39. Mal richtete der Sportkegelclub zwischen 27. Dezember und 6. Januar das Gemeindepokalkegeln aus. Als Schirmherr fungierte in diesem Jahr Gemeinderat Thomas Wilhelm.

Am Sonntag wurden nun im Gasthaus Birner in Inzendorf die Sieger geehrt. Der Vorsitzende des SKC Schmidgaden, Gerhard Müller, begrüßte dazu zahlreiche Vereinsvertreter und Teilnehmer und dankte den 40 Helfern des SKC, die während des gesamten Turnieres, die Aufsicht führten oder als Bedienungspersonal tätig waren.

In diesem Jahr kämpften 67 Mannschaften aus dem gesamten Gemeindebereich beim Turnier um den Sieg. Das ist eine Steigerung um fünf Teams im Vergleich zum Vorjahr.

Schirmherr Thomas Wilhelm betonte, dass eine Ehre für ihn gewesen sei, die Schirmherrschaft übernehmen zu dürfen. Er erinnerte daran, als er selbst zum ersten Mal aktiv am Turnier teilnahm. Damals war er noch in der Landjugend.

Bürgermeister Josef Deichl - selbst ein aktiver Kegler - freute sich darüber, dass mehr Mannschaften teilgenommen haben. Dieses Turnier sei der Beweis für einen guten Gemeinschaftsgeist, hob das Gemeindeoberhaupt hervor.

Bester Einzelkegler war Robert Strobl mit 71 Holz. Auf den Plätzen folgen Christian Schmidl (69), Maximilian Birner (68), Hans Ries (67), Robert Schießlbauer (67), Stefan Meier (66), Marcel Axtmann (65), Florian Mutzbauer (63), Matthias Neidl (63), Michael Butz (63), Simon Schimmer (62), Manuel Polleti (62), Josef Forster (62), Michael Eckl (61), Christian Winkler (61), Konrad Eckl (61) und Helmut Meierhofer (61).

Beste Einzelkeglerin wurde Gabi Forster mit 60 Holz. Sie verwies Tanja Kräuter (59), Renate Deichl (57), Rosi Werner (57) und Sabine Götz (57) auf die weiteren Plätze.

Als beste U-18- Mannschaft wurde das Team der Schützengesellschaft Enzian Trisching (486 Holz) ausgezeichnet. Die Mannschaft der Feuerwehr Gösselsdorf folgte mit 464 Holz auf dem zweiten Platz. Beste Mannschaft U14 wurden die "Flotten Vier" aus Schmidgaden mit 565 Holz vor dem FC Schmidgaden I (477) und dem Gartenbauverein Rottendorf (428).

Bei den Damen siegte wie schon im Vorjahr die erste Mannschaft des Gymnastikclubs Schmidgaden mit 682 Holz. Die weiteren Platzierungen: TC Schmidgaden I (673), Feuerwehr Schmidgaden I (658), TC Schmidgaden II (657) und Gymnastikclub II (596). Insgesamt beteiligten sich 17 Damenmannschaften.

Bei den Herren kämpften 43 Teams um den Sieg. Den Pokal holte sich am Ende die erste Mannschaft der "Reudigen Hunde" mit 813 Holz. Auf Platz zwei kam der Vorjahressieger, die Arco-Kickers I (774), vor dem BRK Schmidgaden I (768), dem FC Schmidgaden (767) und dem TC Schmidgaden I (730).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.