04.09.2020 - 10:50 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Straßenbauarbeiten bei Schmidgaden im Zeitplan

Die Bauarbeiten an der Kreisstraße SAD 24 bei Schmidgaden gehen gut voran. Bald kann der Verkehr in diesem Bereich wieder fließen.

Die Arbeiten an der Kreisstraße SAD 24 stehen vor dem Abschluss. Die neue Deckschicht ist weitgehend schon aufgezogen.
von Richard AltmannProfil

Die Kreisstraße SAD 24 wird zwischen der Einmündung der Staatsstraße 2151 bis zum Schwarzenfelder Weg auf einer Länge von rund 3000 Metern saniert. Vorab bauten die Kreisbauhöfe eine neue Sickerleitung und Kontrollschächte entlang der Kreisstraße ein.

Zwischen der Einmündung der Sportplatzstraße bis hinter die Schmidgadener Straße erhält die Fahrbahn auf einer Länge von einem Kilometer eine Oberbauverstärkung. Die Schadstellen in den restlichen Flächen werden zehn Zentimeter tief abgefräst und mit einer Tragschicht versehen.

Über den gesamten Bereich – bis auf ein Teilstück zwischen Bauhof und Sportplatzstraße – wird eine neue Asphaltdeckschicht aufgetragen. Die Zufahrten werden bituminös befestigt und im Bereich der Oberbauverstärkung den neuen Höhen angepasst. Dann werden die Bankette eingebaut, die Leitpfosten gesetzt und die Markierungsarbeiten durchgeführt.

Bis zum 11. September ist mit der Fertigstellung der Gesamtmaßnahme zu rechnen. Die Kosten belaufen sich auf rund 350 000 Euro, Die Asphaltarbeiten werden von der Firma Huber aus Rötz ausgeführt. Die Markierungsarbeiten übernimmt die Firma BSM Bavaria Straßenmarkierungen aus Ascha, die Bankette und die Leitpfosten der Kreisbauhof in Nabburg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.