18.07.2019 - 14:32 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Eine Stütze im Pfarrleben

42 Jahre im Pfarrgemeinderat: Andreas Wilhelm ist diese rekordverdächtige Zeit gelungen. Mit Verwandten und Freunden feierte er seinen 80. Geburtstag im Gasthaus Pröls in Trisching.

Andreas Wilhelm (Fünfter von rechts) konnte zum 80. Geburtstag viele gute Wünsche entgegen nehmen.
von Richard AltmannProfil

Andreas Wilhelm aus Schmidgaden wurde in Unterkatzbach, Gemeinde Guteneck, geboren. Nach der Schule arbeitete er zunächst in der Landwirtschaft, bevor er für das Tierzuchtamt in Weiden tätig wurde. Sein weiterer Berufsweg führte ihn zum Raiffeisen-Lagerhaus, bis er 1973 in den Dienst der Gemeinde Schmidgaden trat, wo er auch bis zu seiner Pensionierung 1999 tätig war, davon in den letzten sieben Jahren als Hausmeister der Mittelschule.

1969 trat Wilhelm mit seiner Frau Maria, geborene Breitschaft vor den Traualtar. In Schmidgaden hatte er kurz zuvor ein landwirtschaftliches Anwesen übernommen, dass er und seine Frau im Nebenerwerb bewirtschafteten. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Wilhelm freut sich auch über sein Enkelkind. Aber auch im öffentlichen Leben war der Jubilar engagiert. So war Andreas Wilhelm einer der ersten Pfarrgemeinderäte aus Schmidgaden, die nach Einführung des Gremiums 1968 gewählt wurden. Diesem gehörte er bis zum Jahre 2010 an, also 42 Jahre. Lange Zeit war Wilhelm auch Kommunionhelfer in der Pfarrkirche. Für die Pfarrgemeinde Schmidgaden gratulierten Karl Meier und Karl Schimmer. Die Glückwünsche des Gartenbauvereins und der Feuerwehr, deren Mitglied er ist, überbrachten die jeweiligen Vertreter der Vereine. Für die Gemeinde Schmidgaden gratulierte Bürgermeister Josef Deichl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.