05.05.2019 - 15:08 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Ein Verletzter nach Zusammenprall

Nach einem Unfall in Schmidmühlen müssen am Freitagabend zwei Autos abgeschleppt werden. Sie waren so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Auch eine Person wurde verletzt.

Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge, eine verletzte Person und Verkehrsbehinderungen hatte am Freitagabend ein Unfall in Schmidmühlen zur Folge.
von Autor POPProfil

Bedingt durch erhebliche Sachschäden waren nach einem Zusammenprall am Freitagabend in Schmidmühlen zwei Autos nicht mehr fahrbereit. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Auch eine verletzte Person hatte der Verkehrsunfall, der sich gegen 18 Uhr im Kreuzungsbereich Staatsstraße 2165 (Amberger Straße) und Staatsstraße 2235 (Hohenburger Straße) ereignete, zur Folge.

Vermutlich führte eine Vorfahrtsverletzung zu dem Zusammenstoß, bei dem eine männliche Person verletzt wurde. Um 18.14 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Schmidmühlen durch die Integrierte Leitstelle Amberg alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit dem Hilfeleistungsfahrzeug, dem Mehrzweckfahrzeug und dem Fahrzeug der First Responder aus. Insgesamt waren unter der Leitung von Löschmeister Julian Decker siebzehn Einsatzkräfte der Wehr und zwei Helfer des First-Responder-Teams sowie Kreisbrandmeister Jürgen Ehrnsberger an der Einsatzstelle.

Die Wehr lenkte den Verkehr um und reinigte die Straße. Die First Responder versorgten den Verletzten. Weiter waren die Polizei, die Militärpolizei sowie der Rettungsdienst vor Ort. Die Feuerwehr war rund eineinhalb Stunden an der Unfallstelle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.