21.10.2020 - 12:17 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Kita St. Vitus – ganz schon FAIRRÜCKT

Kleine Klimahelden sind das ganze Jahr am Forst in Schnaittenbach aktiv. Die KiTa-Leiterin von St. Vitus, Birgit Kumeth, und ihr Team werden sich ein Jahr lang mit den Kindern mit Fragen rund um die Umwelt beschäftigen.

Mit viel Einfallsreichtum will das Team der KiTa St. Vitus trotz Corona die Kinder passend zum Jahresmotto „Fairrückt“ für das Wunder der Natur und für den Wert der Schöpfung sensibilisieren.
von Adele SchützProfil

KiTa-Leiterin Birgit Kumeth von St. Vitus und ihr Team werden sich ein Jahr lang mit den Kindern mit Fragen rund um die Umwelt beschäftigen: Wo leben wir? Was wollen wir eigentlich schützen? "Unsere Erde ist wertvoll und uns ist es enorm wichtig, dass wir den Kindern den Zusammenhang zwischen sich und der Umwelt spielerisch vermitteln, den Umgang mit Abfallprodukten einüben und einen wertschätzenden Umgang mit der Natur beibringen", erklärt die Einrichtungsleiterin. Ziel des Jahres unter dem Thema "FAIRRÜCKT" ist, die Kinder zu kleinen Klimahelden zu erziehen.

Im Laufe des Jahres werden nach Kumeths Aussagen unterschiedliche Projekte entstehen. Auch Ausflüge und Feste würden sich an diesem Jahresthema orientieren, auch wenn Aktionen und Unternehmungen in diesem Jahr nicht langfristig geplant werden könnten, weil alles vom aktuellen Infektionsgeschehen abhängig sei. "Notfalls werden wir unser Thema auf andere Art und Weise mit den Kindern gestalten. Die Corona-Zeit ohne Kinder hat uns alle sehr kreativ werden lassen", betont Birgit Kumeth. Mit gezielten Gesprächen, ausgewählten Geschichten und Bastelarbeiten sollen die Kinder der Kindertagesstätte für die Schönheit und Einzigartigkeit der Natur sensibilisiert und zu deren Wertschätzung angeregt werden. Der große Garten der Einrichtung soll passend dazu mit Insektenhotels und Blumenecken bereichert werden. Den Kindern soll ein sparsamer Umgang mit Lebensmitteln, Papier, Wasser und Strom beigebracht werden und mit ihnen Mülltrennung und Müllvermeidung eingeübt werden.

Anderen helfen sei in der Kindertagesstätte St. Vitus schon immer ein relevantes Thema. So sei es selbstverständlich, dass sich die Kita wieder an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" beteiligt. Ebenso wird wieder gut erhaltende Kleidung der Kinder verkauft und der Erlös für einen guten Zweck gespendet. Auch die Aktion "Shuuuz" läuft nicht erst seit diesem Jahr, hier werden gebrauchte Schuhe für einen guten Zweck gesammelt.

Als Höhepunkt des Jahres ist von Birgit Kumeth und ihrem Team ein Fairtraide-Fest angedacht, falls es Corona zulässt. Mit einem Flohmarkt für Spielsachen und Kinderkleidung will die Einrichtung dabei zur Nachhaltigkeit beitragen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.