03.12.2019 - 09:09 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

So hoch wie der Kirchturm

Lesen ist heuer in der Grund- und Mittelschule Schnaittenbach Chefsache, denn die Einrichtung beteiligt sich an der Aktion „Büchertürme und will mit gelesenen Büchern einen virtuellen Stapel bauen, der der Kirchturmhöhe von knapp 42 Metern entspricht.
von Adele SchützProfil

Die Schnaittenbacher Grund- und Mittelschule beteiligt sich an der Aktion "Büchertürme". Ziel ist, mit gelesenen Büchern einen virtuellen Stapel in Kirchturmhöhe von 41,40 Metern zu bauen.

Die Idee stammt von der berühmten Kinderbuchautorin Ursel Scheffler, die normalerweise Abenteuergeschichten erfindet und andere verrückte Sachen macht. Ein Bericht über das schlechte Abschneiden ihre Heimatstadt Hamburg bei der berühmten "Pisa-Studie" im Lesetest brachte sie zum Nachdenken darüber, wie man Schüler zu mehr sportlichem Fitness-Training an der Lesefront animiert.

Die Aktion "Büchertürme" war geboren, bei der man Pisa-Punkte sammeln und attraktive Preise gewinnen kann. "Ein Pisa" sind 100 Millimeter am Buchrücken gemessen, die auf die Höhe des ausgewählten Gebäudes angerechnet wird, die erlesen werden soll, um die Pisa-Leistung der deutschen Schüler in Sachen Lesen gerade zu rücken.

Als die Schnaittenbacher Schulleiterin Rektorin Michaela Bergmann von dieser Aktion zum Schulanfang im September erfuhr, war sie sofort davon begeistert - und nicht nur sie. Denn als sie auf der ersten Schulversammlung in diesem Schuljahr die Aktion dem Lehrerkollegium und den Schülern vorstellte, zeigten diese ebenfalls große Begeisterung und hohe Motivation. Zum Start der Aktion mussten sich die Schüler und Lehrkräfte erst einmal ein hohes Gebäude in der Umgebung suchen.

Mit dem Kirchturm der Stadtpfarrkirche war man schnell fündig geworden. Der Turm von St. Vitus misst stolze 41,40 Meter, die die Schüler sich in diesem Schuljahr Millimeter für Millimeter erlesen wollen, denn die Stärken der gelesenen Buchrücken sollte am Ende des Schuljahres die Höhe des Kirchturms erreichen oder diese übersteigen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.