29.03.2021 - 15:16 Uhr
Schönhaid bei WiesauOberpfalz

Fischereiverein Wiesau: Mitgliederehrung unter freiem Himmel

Normalerweise hätte die Jahreshauptversammlung mit Ehrungen des Wiesauer Fischereivereins längst stattfinden müssen. Zwei Auszeichnungen, davon eine posthum, wurden jetzt an einem besonderen Ort übergeben.

Hans Brosch (links) freute sich nicht nur über die Auszeichnung. Sehr passend fand der Schönhaider auch den Ort unter freiem Himmel, an dem er vom Vorsitzenden des Wiesauer Fischereivereins, Daniel Hechtl (rechts), zum Ehrenmitglied ernannt wurde.
von Werner RoblProfil

Auch beim Fischereiverein Wiesau – wenn auch nicht so extrem wie bei anderen Vereinen - hinterlässt die Corona-Pandemie Spuren. Noch steht man aber am Anfang der Saison, die normalerweise im Mai an den Waldseen beginnt und, wenn auch mit gewissen Einschränkungen, auch wieder an den Start gehen wird.

Schließlich genießt der Fischereiverein die besonderen Vorteile der Aufenthalte in der freien Natur bzw. an den Gewässern rund um die Kipp bei Schönhaid. Nicht außer Acht lassen wird der Fischereiverein auch die Pflege und Aufsicht der von ihm betreuten Seenlandschaft. Alles Andere, dazu zählen aber die geselligen Treffen und die Jahreshauptversammlung, läuft derzeit - wenn überhaupt - auf Sparflamme oder muss zurückgestellt werden.

Vorsitzender Daniel Hechtl bedauert dies sehr und spricht ein Problem an, dass ihm seit Monaten unter den Nägeln brennt. „Die Ehrung unseres ehemaligen Vorsitzenden und langjährigen Jugendleiters, Hans Brosch, war uns ein ganz besonderes Anliegen.“ Man wollte die Urkunde aber nicht bloß zwischen Tür und Angel, sondern in einem würdigen Rahmen übergeben, klagte Hechtl im Gespräch mit Oberpfalz-Medien.

Treffen im kleinen Kreis

Um die Angelegenheit nicht weiter auf die lange Bank schieben zu müssen, traf man sich im kleinen Kreis bzw. an der Fischerhütte des Schönhaider Troiteiches. Dazu eingeladen war Hans Brosch. Ziel des Treffens am nördlichen Teichufer war es, die verdienstvolle Arbeit des langjährigen Jugendleiters (von 1989 bis 2001) und Vorsitzenden (von 1989 bis 2001) mit der Ehrenmitgliedschaft zu würdigen.

„Hans Brosch ist seit 1980 Mitglied im Fischereiverein Wiesau“, rechnete Daniel Hechtl vor. "Als echtes Urgestein war er an der Formung und Entwicklung des Vereins maßgeblich beteiligt. Deine Ernennung zum Ehrenmitglied ist uns eine Ehre und war längst überfällig“, unterstrich Hechtl. „Wir wünschen Dir noch viele gute Jahre im Verein und viel Gesundheit, lieber Hans.“

„Die Waldseen waren sein Zuhause.“

Daniel Hechtl über den am 6. November verstorbenen Konrad Sailer

Ehrenurkunde postum

Die Gelegenheit nutzte der Vereinsvorsitzende, Daniel Hechtl, um postum den am 6. November verstorbenen Konrad Sailer zum weiteren Ehrenmitglied zu ernennen. Der Wiesauer, Konrad Sailer, unterstützte viele Jahre lang den Verein in seiner Eigenschaft als ehrenamtlicher Gewässerwart.

Zudem war der Verstorbene auch im Vorstand tätig. „Die Waldseen waren sein Zuhause“, erinnerte Hechtl an Sailers Engagement und Liebe zur Natur.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.