14.01.2020 - 15:22 Uhr
Schönkirch bei PlößbergOberpfalz

Einsätze rund ums Feuerwehrhaus

Hohe Investitionen stehen der Feuerwehr Schönkirch bevor. Dabei können die Brandschützer auf die Unterstützung durch die Gemeinde bauen.

Vorsitzender Jens Gotthardt (rechts), Stellvertreter Herrmann Riebl (Fünfter von rechts) und Kommandant Thomas Riebl (links) dankten zusammen mit Bürgermeister Lothar Müller (Zweiter von rechts) den langjährigen Mitgliedern der Feuerwehr Schönkirch für ihre Treue und Unterstützung.
von Florian TrißlProfil

Bei der Generalversammlung der Feuerwehr im Vereinslokal "Gasthof zur Sonne" konnte Kommandant Thomas Riebl auf ein ruhigeres Jahr zurückblicken. Mehr Arbeit hatte Vorsitzender Jens Gotthardt, der zwölf Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zur Wehr auszeichnen durfte.

Den Mitgliederstand des Vereins bezifferte Gotthardt auf 180 Personen, davon elf Frauen. Der Vorsitzende blickte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück und stellte fest, dass die jährlichen Fixkosten des Vereins vor allem für die aktive Wehr mittlerweile fast im vierstelligen Bereich liegen. Dies müsse ein Verein erst einmal erwirtschaften. Er dankte allen Helfern und Gönnern, die die Vereinsfeste wie den Rosenmontagsfasching, das Maibaumaufstellen, das Abbrennen des Johannisfeuers oder das Weinfest erst ermöglichten.

Vorausschauend informierte Gotthardt, dass der Verein in die Ausstattung der Fahrzeughalle und in den Umbau einer Damenumkleide investiert. Des Weiteren werde sich der Vorstand mit der Eintragung des Vereins in das Vereinsregister beschäftigen und erste Vorbereitungen für das Jubiläumsfest 2024 starten. Die kommissarische Schatzmeisterin Lisa-Marie Bald legte einen ausführlichen Kassenbericht ab. Im Laufe der Versammlung wurde Lisa-Marie Bald einstimmig zur Kassiererin gewählt.

Verschlammter Löschteich

Ausführliche Berichte lieferten Jugendwart Tobias Franz und Kommandant Thomas Riebl. Dieser hob einen Einsatz im Sommer 2019 hervor, in dem sich wieder zeigte, wie sinnvoll der Alarmierungszusammenschluss mit den Plößberger Feuerwehrkameraden sei. An diesem Einsatz zeigte sich auch, dass sich die Anschaffung des Schlauchschachtes bei der Beschaffung des TSF lohnte und den Einsatz ungemein erleichterte.

Riebl machte auch keinen Hehl daraus, dass dringend verschiedene Investitionen, auch in das Gerätehaus, nötig seien. Die Haustür und das Rolltor seien in die Jahre gekommen und für den verschlammten Löschteich hinter der Kirche müsse eine Lösung gefunden werden. Bürgermeister Lothar Müller dankte in seinem Grußwort den Kommandanten, Vereinsverantwortlichen und allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit und die Einsatzbereitschaft der aktiven Mannschaft. Er betonte, dass die Gemeinde in den vergangenen Jahren die Investitionssumme für das Feuerwehrwesen spürbar erhöhte. Müller sagte weiter, dass auch die Gemeinde daran interessiert sei, ihre Gebäude in Schuss zu halten. Er ist sich sicher, dass sich hier eine Lösung finden wird. Er dankte ebenfalls der Feuerwehrjugend für ihr Engagement. Die beantrage Satzungsänderung im Bezug auf die Befreiung von Mitgliedbeitragszahlung und die Erhöhung des Mitgliedsjahresbetrag auf 10 Euro wurde einstimmig von der Versammlung beschlossen.

Ehrungen

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden dann Manuel Gmeiner, Olaf Götz, Jürgen Kraus, Klaus Löw, Rainer Löw, Helmut Mayer, Peter Pfahler, Christian Pöll und Alexander Preisinger geehrt. Für 50 Jahre Oskar Gleißner und Heinrich Rübl sowie für 70 Jahre Konrad Beer.

Bei der Ergänzungswahl wurde Lisa-Marie Bald zur neuen Kassiererin der Feuerwehr Schönkirch gewählt. Vorsitzender Jens Gotthardt, sein Stellvertreter Herrmann Riebl und der erste Kommandant Thomas Riebl (von rechts) dankten ihr für die Bereitschaft, dieses verantwortungsvolle Amt zu übernehmen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.