14.06.2018 - 14:54 Uhr
SchönseeOberpfalz

Bürgerbus-Team wächst weiter

Der Bürgerbus ist ein wichtiger Mosaikstein im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Damit im Schönseer Land das Fahrzeug unterwegs sein kann, setzen ehrenamtliche Fahrer einen Teil ihrer Freizeit ein.

Landrat Thomas Ebeling übergibt an Erwin Hunger in Anwesenheit der Bürgermeister Birgit Höcherl und Manfred Dirscherl (rechts), Dominik Hauser (links), Magdalena Knott (Zweite von rechts), sowie den anwesenden Bürgerbusfahrern den Fahrzeugschlüssel.
von Ludwig HöcherlProfil

(mmj) Seit über drei Jahrzehnten ist der Bürgerbus in den drei östlichsten Gemeinden des Landkreises im Einsatz. Damit diese Leistung auch fahrplanmäßig gewährleistet ist, stellen sich aktuell vier freiwillige Fahrer zur Verfügung. Am Montag hat das Quartett mit Johann Margraf, Willibald Nesner, Andreas und Hans Wirnshofer Zuwachs bekommen. Landrat Thomas Ebeling hieß Erwin Hunger in der Runde der Fahrzeuglenker willkommen.

VG-Vorsitzende Birgit Höcherl hatte zur Schlüsselübergabe an den neuen Busfahrer an die Landkreisgrenze eingeladen. Im Grenzwirtshaus Gerstmeier begrüßte die Schönseer Bürgermeisterin die Busfahrer auch namens ihrer Kollegen Manfred Dirscherl (Weiding) und Gerald Reiter (Stadlern). Anwesend waren neben Landrat Thomas Ebeling auch der Sachbearbeiter am Landratsamt, Dominik Hauser, und Magdalena Knott, Koordinatorin in der VG. Höcherl dankte Erwin Hunger für seine Bereitschaft, das Bürgerbus-Team zu verstärken und betonte: "Der Erwin füge sich bestimmt ganz gut in die Mannschaft ein".

Sie dankte dem Landkreischef für die Buslinien im Schönseer Land. Mit Magdalena Knott sei die Koordinierungsstelle in der VG bestens besetzt, diese stehe im Gesprächsaustausch mit dem Sachbearbeiter am Landratsamt. Landrat Thomas Ebeling betonte die "Einrichtung Bürgerbus" als einen wichtigen Mosaikstein im ÖPNV für die Bevölkerung. Er dankte den Fahrern für die Übernahme dieser ehrenamtlichen Tätigkeit und freute darüber, dass sich mit Erwin Hunger ein weiterer Freiwilliger zur Verfügung stellt. Mit Dominik Hauser stehe im Landratsamt jederzeit ein Ansprechpartner zur Verfügung.

Als Abschluss des offiziellen Teils überreichte der Landrat an den neuen Chauffeur den Fahrzeugschlüssel. Erwin Hunger freut sich auf seine neue Aufgabe im Dienst der Allgemeinheit, die in den Alltag seines Rentnerlebens bestimmt Abwechslung bringt. Nach einer Brotzeit gab es natürlich von den Busfahrern einiges über diese Beschäftigung zu erzählen, wobei auch der Blick in die Zukunft nicht ausgespart blieb.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp